Schuhmarkt

Mandelson verschiebt Reform zu Schutzzöllen

EU-Handelskommissar Peter Mandelson wird in nächster Zeit sein Ziel, die Schutzzölle gegen Billigimporte zu reformieren, nicht weiterverfolgen.

Dies geht aus mehreren Presseberichten hervor. Mandelson will die Erhebung von Schutzzöllen erschweren, da er diese in einer Zeit der Produktionsverlagerungen in Billiglohnländer und der globalen Belieferung von Herstellern für nicht mehr zeitgemäß hält. Während Freihändler wie Großbritannien sich eher gegen Schutzzölle aussprechen, sind andere Länder wie beispielsweise die Südeuropäer mit eigener Produktion dafür.

Beispielhaft für den Konflikt steht die umstrittene Verhängung von Anti-Dumping-Zöllen gegen chinesische und vietnamesische Schuhe mit Lederoberteil, die vor allem von Italien massiv gefordert worden war.

15.01.08 Peter Skop

Verwandte Themen
Drei Prozent Umsatzplus im Einzelhandel sagt der HDE für den Herbst voraus. Ob tatsächliuch nur die größeren Unternehmen sowie die Onliner davon profitieren, wird sich zeigen. Bild: champc/iStock/Thinkstock
Steigende Handelsumsätze voraus! weiter
Der Online-Markt hat nationale Besonderheiten. Überall stark: Amazon. Grafiken: EHI
Online-Umsatz steigt rasant weiter
Verbraucher lieben Outdoor. Foto: Teva
Ausgaben für Outdoor steigen wieder weiter
Markenbindung? Je jünger der Kunde, desto stärker ist sie. Mit steigendem Alter lösen sich die Verbraucher von Fashion-Marken. Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Wenig Markenbindung bei Fashion-Käufern weiter
Online-Shopper möchten Ware lieber abends weiter
Einzelhandel im Juli mit Umsatzplus weiter