Schuhmarkt

Mandelson verschiebt Reform zu Schutzzöllen

EU-Handelskommissar Peter Mandelson wird in nächster Zeit sein Ziel, die Schutzzölle gegen Billigimporte zu reformieren, nicht weiterverfolgen.

Dies geht aus mehreren Presseberichten hervor. Mandelson will die Erhebung von Schutzzöllen erschweren, da er diese in einer Zeit der Produktionsverlagerungen in Billiglohnländer und der globalen Belieferung von Herstellern für nicht mehr zeitgemäß hält. Während Freihändler wie Großbritannien sich eher gegen Schutzzölle aussprechen, sind andere Länder wie beispielsweise die Südeuropäer mit eigener Produktion dafür.

Beispielhaft für den Konflikt steht die umstrittene Verhängung von Anti-Dumping-Zöllen gegen chinesische und vietnamesische Schuhe mit Lederoberteil, die vor allem von Italien massiv gefordert worden war.

15.01.08 Peter Skop

Verwandte Themen
Kleine Online-Händler haben es schwer weiter
DISQ n-tv Deutscher Fairness-Preis 2017
Deutscher Fairness-Preis 2017 weiter
Grassfish Das Generationenspiel Studie 2017
Generation 45plus ist enttäuscht vom Einkaufserlebnis im Ladengeschäft weiter
ECC Studie Services im Handel
Services im Handel: Erlebnisfaktor sinkt, wenn Nutzung steigt weiter
Studie ECC Köln IFH Smartphone
Auf dieses Kundenverhalten müssen sich Händler einstellen weiter
Höherer Einzelhandelsumsatz im August weiter