Schuhmarkt

Collonil übernimmt Emo Furnituren

Collonil erwarte erhebliche Synergieeffekte, von denen die Fachhandelskunden profitieren sollen. Das Sohlensortiment werde gestärkt. 14.06.06

Das Berliner Traditionsunternehmen Salzenbrodt GmbH & Co. KG, Produzent hochwertiger Schuh- und Lederpflegeprodukte der Marke Collonil, übernimmt zum 1. Juli 2006 die Emo Furnituren GmbH & Co. KG aus Ascheberg, Münsterland.

Emo Furnituren ist der etablierte Hersteller hochwertiger Einlegesohlen, Schuhspanner und Fußpflegemittel aller Art. „Für Collonil als Pflegemittelhersteller ist emo Furnituren die ideale Ergänzung des Sortiments“, begründet Frank Becker, geschäftsführender Gesellschafter der Salzenbrodt GmbH & Co. KG den Zukauf.

Deutlich gestärkt werde das Sohlensortiment von Collonil. Das Schnürsenkelprogramm (Bobby Mat) der Bob Textilgruppe, das exklusiv von Collonil vertrieben wird, komplettiere das Produktangebot rund um den Schuh. Die Firmenübernahme birgt Frank Becker zufolge erhebliche Synergien, von denen vor allem Fachhandelskunden profitieren werden. Mit dem Zukauf stärke Collonil seine Marktposition in Deutschland und zugleich den Unternehmensstandort Berlin.

Collonil beschäftigt derzeit 160 Mitarbeiter in Deutschland. Das Unternehmen führt Niederlassungen in Österreich, Frankreich und Dänemark und ist eigenen Angaben zufolge in fast allen osteuropäischen Ländern Marktführer. Mit einem Jahresumsatz von über 30 Mio. € befindet sich das Berliner Unternehmen, das 2009 sein100-jähriges Firmenjubiläum feiert, auf Wachstumskurs. 14.06.06

Verwandte Themen
Das Högl-Vertriebs- und Retail-Team. Foto: Högl
230 Högl-Gäste erleben Saisonauftakt weiter
Foto: YouGov
Befürworter von Sonntagsöffnung nehmen zu weiter
Aerosoles-Vertrieb neu aufgestellt weiter
Sport 2000 International Falaknaz Sports Group Golfstaaten Wachstum
Sport 2000 International jetzt auch außerhalb Europas vertreten weiter
Görtz neue Filiale Düsseldorf Shop-Konzept
Görtz eröffnet Filiale in Düsseldorf weiter
Annette Wrobel ist für Werner Schuhe in Bayern und Baden-Württemberg unterwegs
Werner Schuhe gewinnt Agentur Wrobel weiter