Schuhmarkt

Rohde hat neue Eigentümer

Die Erich Rohde KG wurde von der Frankfurter Beteiligungsgesellschaft Square Four und dem Finanzdienstleister Morgan Stanley zu 100 Prozent übernommen. Beide Gesellschaften sind zu je 50 Prozent beteiligt. Die neue Gesellschaft heißt Erich Rohde GmbH. 14.03.08 Peter Skop

Die Erich Rohde KG wurde von der Frankfurter Beteiligungsgesellschaft Square Four und dem Finanzdienstleister Morgan Stanley zu 100 Prozent übernommen. Beide Gesellschaften sind zu je 50 Prozent beteiligt. Die neue Gesellschaft heißt Erich Rohde GmbH.

Lewin Berner von Square Four: "Für die Kunden von Rohde ändert sich nichts."Ein entsprechender notarieller Vertrag wurde rechtzeitig zur GDS in den frühen Morgenstunden des 14. März 2008 unterschrieben, wie die nach Düsseldorf angereisten neuen Gesellschafter berichteten. Der Standort Schwalmstadt bleibt für Produktion, Design und Vertrieb erhalten. Die verbliebenen rund 300 Mitarbeiter mussten jedoch Zugeständnisse machen und verzichten zwei Jahre lang auf Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

Auch "Arbeitszeitmaßnahmen" wurden in einem Standortsicherungpaket vereinbart. Die Betriebsratsvorsitzende Ute Langstädter bezifferte den durchschnittlichen Lohnverzicht auf 9,75 %. Im Gegenzug erhielten die Beschäftigten die Garantie, in diesem Zeitraum keine betriebsbedingten Kündigungen erleben zu müssen. Die neuen Verträge wurden zu 99 Prozent von den Beschäftigten angenommen, berichtete Insolvenzverwalter Carsten Koch.

Mit übernommen wurden die ausländischen Vertriebsgesellschaften. Auf den Produktionsbetrieb in Portugal haben die Investoren innerhalb eines Jahres eine Kaufoption. Über den Kaufpreis wollten sich die Investoren nicht äußern. Übernommen wurden alle produktionsnotwendigen materiellen und immateriellen Mittel; das Insolvenzverfahren über die nunmehr "leere Hülle" Erich Rohde KG wird durch Koch weiter fortgesetzt.

Square Four bekräftigte das langfristige Interesse an diesem Investment. Anja Lieske, eine von fünf Partnern von Square Four, betonte, dass die Gesellschafter privates Geld investieren. Implementiert wird eine neue Geschäftsführung, dessen Vorsitzender noch nicht feststeht, der aber aus der Schuh- oder Modebranche kommen soll. In die Geschäftsführung werden als Vertreter von Square Four Dr. Reinhard Festag und als Finanzgeschäftsführer Wolfram Keil einziehen. 14.03.08 Peter Skop

Verwandte Themen
Drei Prozent Umsatzplus im Einzelhandel sagt der HDE für den Herbst voraus. Ob tatsächliuch nur die größeren Unternehmen sowie die Onliner davon profitieren, wird sich zeigen. Bild: champc/iStock/Thinkstock
Steigende Handelsumsätze voraus! weiter
Der Online-Markt hat nationale Besonderheiten. Überall stark: Amazon. Grafiken: EHI
Online-Umsatz steigt rasant weiter
Verbraucher lieben Outdoor. Foto: Teva
Ausgaben für Outdoor steigen wieder weiter
Markenbindung? Je jünger der Kunde, desto stärker ist sie. Mit steigendem Alter lösen sich die Verbraucher von Fashion-Marken. Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Wenig Markenbindung bei Fashion-Käufern weiter
Nadine Lotz
Neu bei Beheim weiter
Online-Shopper möchten Ware lieber abends weiter