Schuhmarkt

Groupe Royer übernimmt Kickers

Der französische Schuhgroßhändler Groupe Royer, Fougère, hat die Kickers-Gruppe zu 100 Prozent übernommen. 14.02.07 Peter Skop

Der französische Schuhgroßhändler Groupe Royer, Fougère, hat die Kickers-Gruppe zu 100 Prozent übernommen.

Die französische Schuhmarke Kickers wurde 1970 gegründet und befand sich seit 1988 im Besitz von Roger Zannier. 2006 meldete das Unternehmen einen Umsatz von 61 Mio. Euro. Kickers wird weltweit vertrieben, sowohl als eigene Marke als auch über Lizenzhändler.

Kickers ist die erste eigene Marke im Produktportfolio der Groupe Royer. Diese wurde 1945 gegründet und von Jacques und Alain Royer geführt. Die Groupe Royer erwirtschaftete 2006 mit über 300 Angestellten einen Umsatz von 150 Mio. Euro bei einem Absatz von rund 25 Mio. Paar Schuhen. Sie befasst sich mit dem Import und Vertrieb von Massenschuhen und hat daneben das Angebot durch den Vertrieb von Lizenzmarken wie Converse, von Dutch oder Sergio Tacchini erweitert. 14.02.07 Peter Skop

Verwandte Themen
Drei Prozent Umsatzplus im Einzelhandel sagt der HDE für den Herbst voraus. Ob tatsächliuch nur die größeren Unternehmen sowie die Onliner davon profitieren, wird sich zeigen. Bild: champc/iStock/Thinkstock
Steigende Handelsumsätze voraus! weiter
Der Online-Markt hat nationale Besonderheiten. Überall stark: Amazon. Grafiken: EHI
Online-Umsatz steigt rasant weiter
Verbraucher lieben Outdoor. Foto: Teva
Ausgaben für Outdoor steigen wieder weiter
Markenbindung? Je jünger der Kunde, desto stärker ist sie. Mit steigendem Alter lösen sich die Verbraucher von Fashion-Marken. Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Wenig Markenbindung bei Fashion-Käufern weiter
Eccos neues Flagship mit eigens kozipiertem Warensortiment. Bild: Ecco
Ecco-Flagship in Berlin weiter
Nadine Lotz
Neu bei Beheim weiter