Schuhmarkt

Groupe Royer übernimmt Kickers

Der französische Schuhgroßhändler Groupe Royer, Fougère, hat die Kickers-Gruppe zu 100 Prozent übernommen. 14.02.07 Peter Skop

Der französische Schuhgroßhändler Groupe Royer, Fougère, hat die Kickers-Gruppe zu 100 Prozent übernommen.

Die französische Schuhmarke Kickers wurde 1970 gegründet und befand sich seit 1988 im Besitz von Roger Zannier. 2006 meldete das Unternehmen einen Umsatz von 61 Mio. Euro. Kickers wird weltweit vertrieben, sowohl als eigene Marke als auch über Lizenzhändler.

Kickers ist die erste eigene Marke im Produktportfolio der Groupe Royer. Diese wurde 1945 gegründet und von Jacques und Alain Royer geführt. Die Groupe Royer erwirtschaftete 2006 mit über 300 Angestellten einen Umsatz von 150 Mio. Euro bei einem Absatz von rund 25 Mio. Paar Schuhen. Sie befasst sich mit dem Import und Vertrieb von Massenschuhen und hat daneben das Angebot durch den Vertrieb von Lizenzmarken wie Converse, von Dutch oder Sergio Tacchini erweitert. 14.02.07 Peter Skop

Verwandte Themen
Blundstone-Händler und -Vertrieb trafen sich im neuen Centraltrade-Büro.
Blundstone etabliert Partnertreff weiter
Claus Gese ist jetzt bei Hamm in Osnabrück
Hamm startet mit eigener Marke weiter
Albrecht Volz (li.) wird neuer Sales Manager Hanwag Deutschland, Franziska Platz unterstützt ihn im deutschen Markt als Marketing Manager. Das internationale Hanwag-Marketing-Team wird mit dem neuen Art Director Alexander Böing verstärkt.
Volz übernimmt Hanwag-Vertriebsleitung weiter
Cross Sword High Heels Männer
High Heels für Männer weiter
Lukas Klose von Ara ist bundesbester Schuhfertiger weiter
Danner Expansion Europa
US-Schuhmarke Danner nun auch in Europa weiter