Schuhmarkt

Metzeler übernimmt Garant

Die Erste Amplificator GmbH hat die Mehrheit an der Garant übernommen. Dies ging aus einer Ad-hoc-Mitteilung gemäß § 21 WpHG des Insolvenzverwalters der Garant Schuh + Mode AG, Friedrich Wilhelm Metzeler, hervor. 12.12.07 Peter Skop

Die Erste Amplificator GmbH hat die Mehrheit an der Garant übernommen. Dies ging aus einer Ad-hoc-Mitteilung gemäß § 21 WpHG des Insolvenzverwalters der Garant Schuh + Mode AG, Friedrich Wilhelm Metzeler, hervor.

Sie hält nun einen Stimmrechtsanteil von 76,03 Prozent. Die restlichen 23,97 Prozent halten die bisherigen Aktionäre. Somit hat die im Insolvenzplan festgelegte Kapitalherab- und –heraufsetzung stattgefunden, der Eintrag in das Handelsregister ist wirksam geworden. Faktisch übt Metzeler nun bis zum Einstieg eines Investors die Kontrolle über die Garant aus, da er seinerseits die Erste Amplificator kontrolliert. Im Rahmen der Kapitalerhöhung sind 1191754 neue Stammaktien an die erste Amplificator, die der Insolvenzverwalter treuhänderisch verwaltet, ausgegeben worden. Das Grundkapital ist auf rund 15,1 Mio. Euro erhöht.

Garant rechnet mit der Aufhebung des Insolvenzverfahrens zum 31. Dezember , womit die Ämter des Insolvenzverwalters und der Mitglieder der Gläubigerausschusses erlöschen. Der Vorstand wird dann frei über das Vermögen der Gesellschaft verfügen können.12.12.07 Peter Skop

Verwandte Themen
Drei Prozent Umsatzplus im Einzelhandel sagt der HDE für den Herbst voraus. Ob tatsächliuch nur die größeren Unternehmen sowie die Onliner davon profitieren, wird sich zeigen. Bild: champc/iStock/Thinkstock
Steigende Handelsumsätze voraus! weiter
Der Online-Markt hat nationale Besonderheiten. Überall stark: Amazon. Grafiken: EHI
Online-Umsatz steigt rasant weiter
Verbraucher lieben Outdoor. Foto: Teva
Ausgaben für Outdoor steigen wieder weiter
Markenbindung? Je jünger der Kunde, desto stärker ist sie. Mit steigendem Alter lösen sich die Verbraucher von Fashion-Marken. Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Wenig Markenbindung bei Fashion-Käufern weiter
Online-Shopper möchten Ware lieber abends weiter
Einzelhandel im Juli mit Umsatzplus weiter