Schuhmarkt

Nero Giardini steigt ins Bekleidungsgeschäft ein

Der mittelitalienische Schuhhersteller Nero Giardini wird künftig auch in den Bekleidungssektor einsteigen. 11.12.07 Thesy Kness-Bastaroli

Der mittelitalienische Schuhhersteller Nero Giardini wird künftig auch in den Bekleidungssektor einsteigen.

Ähnlich wie Tod`s und Geox will Firmengründer Enrico Bracalente in Zukunft vor allem im Sportbekleidungssektor mitmischen. Anfang Dezember wurde ein Vertrag mit dem Bekleidungshersteller Manifatture Lord geschlossen.

Demnach soll die erste Nero Giardini Kollektion im Sommer 2009 auf den Markt kommen. Das Styling erfolgt bei der Manifatture Lord „unter Oberaufsicht unserer Designer", kommentierte der Unternehmensgründer den Einstieg. Es handle sich bei der Bekleidung um ein-und dieselbe Philosophie wie in der Schuhbranche: das Angebot konzentriert sich auf Kollektionen „made in Italy". Bracalente erwartet 2007 ein Umsatzplus von 45% auf 165 Mio. Euro. 2008 soll der Umsatz um weitere 40% zunehmen um bis 2010 auf 260 Mio. Euro zu wachsen.

„Unsere Produktion wird ausschließlich von Unternehmen gefertigt, die im Schuhdistrikt der Region Marche angesiedelt sind. Ich habe 15 Mio. Euro in Produktionsstrukturen in unserem Distrikt investiert und werde mit weiteren 15 Mio. Euro ein innovatives Logistik-System finanzieren" erklärte der Unternehmer vor der Presse seine Erfolgsstrategie. 2007 hat NG erstmals Kinderschuhe auf den Markt gebracht und damit bereits einen Umsatz von neun Mio. Euro erwirtschaftet. Derzeit betreibt NG sieben Monomarkengeschäfte, 2008 sollen weitere 25 Boutiquen, darunter auch in Paris, London, Barcelona, Bruxelles eröffnet werden. Mittelfristig seien auch Geschäfte in Deutschland geplant, heißt es beim Unternehmen. 11.12.07 Thesy Kness-Bastaroli

Verwandte Themen
Outdoor fokussiert Einkäufer weiter
Ákos Gál (li.) wurde von Ricosta-Chef Ralph Rieker in den Ruhestand verabschiedet.
Ricosta verabschiedet Ákos Gál in den Ruhestand weiter
Der Online-Markt hat nationale Besonderheiten. Überall stark: Amazon. Grafiken: EHI
Online-Umsatz steigt rasant weiter
Verbraucher lieben Outdoor. Foto: Teva
Ausgaben für Outdoor steigen wieder weiter
Markenbindung? Je jünger der Kunde, desto stärker ist sie. Mit steigendem Alter lösen sich die Verbraucher von Fashion-Marken. Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Wenig Markenbindung bei Fashion-Käufern weiter
Eccos neues Flagship mit eigens kozipiertem Warensortiment. Bild: Ecco
Ecco-Flagship in Berlin weiter