Schuhmarkt

Ispo: Besucherplus aus Mode- und Schuhbereich

Am 10. Juli endete nach drei Messetagen die erste Ausgabe der Ispo Sport & Style mit rund 17 500 Fachbesuchern. 11.07.07 Anja Weiffen

Am 10. Juli endete nach drei Messetagen die erste Ausgabe der Ispo Sport & Style mit rund 17500 Fachbesuchern.

Die Sportbranche reagierte erst einmal abwartend auf die Premiere des neuen Sommer-Konzepts, das sich mit 821 Ausstellern aus 35 Ländern speziell dem Bereich Sportstyle gewidmet hatte. Über 80 Prozent der Aussteller kamen aus dem Ausland, die Besuche aus dem In- und Ausland hielten sich ungefähr die Waage. Insgesamt konnte die Messe eine Abnahme der Fachbesucher aus dem Sportbereich, dafür eine Zunahme aus dem Mode- und Schuhbereich feststellen.

Nach eigenen Umfragen unter den Ausstellern halten zwar viele das Konzept für richtig und einige sind sehr zufrieden mit der Qualität ihrer Kontakte. Kritikpunkte sind jedoch die schwache Besucherfrequenz, das Fehlen zugkräftiger Marken vor allem aus dem Performance-Bereich sowie Mängel bei der Strukturierung der Hallen und der Standvergabe. Allerdings berücksichtigt die Branche auch eine Startphase des neuen Konzepts. Die Verantwortlichen sicherten zu, das Profil der Ispo Sport & Style in den kommenden zwei Jahren weiter zu schärfen. 11.07.07 Anja Weiffen

Verwandte Themen
Im Eingangsbereich der Messehallen. Foto: orlando
Riva hält hohe Besucherzahl weiter
Schneereste in Berlin zu Beginn der Panorama. Foto: Panorama
Panorama startet in guter Stimmung weiter
Ulrike Kähler ist nun zweite Geschäftsführerin der Igedo Company. Foto: Igedo Company
Ulrike Kähler ist Igedo-Geschäftsführerin weiter
Grafik: HDE
Verbraucherstimmung lässt leicht nach weiter
Attraktive Innenstädte und Shoppingcenter für Investoren. Foto: op
BNP verzeichnet starke Retail-Investments weiter
Foto: op
Einzelhandel konnte 2017 zulegen weiter