Schuhmarkt

Internetumsatz wächst

Rund 17,2 Mrd. Euro haben deutsche Verbraucher 2007 für Waren und Dienstleistungen ausgegeben, die sie direkt über das Internet gekauft haben. 11.03.08 Peter Skop

Rund 17,2 Mrd. Euro haben deutsche Verbraucher 2007 für Waren und Dienstleistungen ausgegeben, die sie direkt über das Internet gekauft haben.

Im vergangenen Jahr waren die Ausgaben im Netz somit 12 % höher als 2006. Dies geht aus der Studie WebScope hervor, für die die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) das Internetkaufverhalten von 10 000 repräsentativ ausgewählten Internetnutzern ab 14 Jahren beobachtet. Gegenüber 2002 hat sich der Umsatz fast verdreifacht, so die Konsumforscher.

Der Zuwachs erkläre sich zweifach: Zum Einen habe die Zahl der Online-Käufer auf 28,8 Mio. (+800 000) zugenommen und zum Anderen hätten die Konsumenten auch häufiger im Internet eingekauft. Pro Person stiegen die durchschnittlichen Einkäufe von 7,8 (2006) auf 8,5 Kaufakte 2007. 11.03.08 Peter Skop

Verwandte Themen
Der Online-Markt hat nationale Besonderheiten. Überall stark: Amazon. Grafiken: EHI
Online-Umsatz steigt rasant weiter
Verbraucher lieben Outdoor. Foto: Teva
Ausgaben für Outdoor steigen wieder weiter
Markenbindung? Je jünger der Kunde, desto stärker ist sie. Mit steigendem Alter lösen sich die Verbraucher von Fashion-Marken. Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Wenig Markenbindung bei Fashion-Käufern weiter
Online-Shopper möchten Ware lieber abends weiter
Einzelhandel im Juli mit Umsatzplus weiter
GfK Konsumklima Studie
Konsumklima erneut verbessert weiter