Schuhmarkt

Action Sports vertreibt Levi´s Footwear und Accessories

Entscheidung fiel im Rahmen der neuen europaweiten Marketingstrategie. Levi’s will mehr Wert auf eine klare Segmentierung legen.11.01.07

Die DC Company Germany, Tochter des europäischen Lizenznehmers für Levi's Accessories, der DC Company Group mit Sitz in Merone bei Mailand, hat die Action Sports GmbH ab 1.1.2007 zum exklusiven Vertriebspartner auf dem deutschen Markt ernannt.

Diese Entscheidung fiel im Zuge der neuen europaweiten Marketingstrategie für Levi´s Footwear/Accessories. „Action Sports besitzt eine hervorragende Reputation und langjährige Erfahrung im Vertrieb führender Bekleidungs- und Schuhmarken im deutschen Markt“, so Luca Pizzaballa, Brand Director Europe bei DC Company. „Damit ist Action Sports der perfekte Partner für die Neupositionierung unserer Levi´s Schuh- und Accessoire-Linien in Deutschland.“

Auch Marc Schwarz, Commercial & Marketing Director von Action Sports, freut sich auf die Kooperation: „Gemeinsam mit DC Company werden wir die neue Strategie auf dem deutschen Markt umsetzen und sehen hier bei konsequenter Umsetzung interessante Wachstumspotenziale. Wir wollen die Marke Levi's Footwear/Accessories durch ein Upgrading wieder zurück zu den modisch anspruchsvollen Händlern bringen.“

In Zukunft werde daher noch mehr Wert auf eine klare Segmentierung der Produktlinien gelegt. So wird Levi´s erstmalig während der Bread and Butter in Barcelona (17.-19. Januar 2007) eine neue, hochwertige Schuh- und Accessoirekollektion namens Blue vorstellen. Daneben betreut Action Sports auch die bekannten Red-Tab- und Premium-Linien aus dem Levi´s Schuh- und Accessories-Sortiment. 11.01.07

Verwandte Themen
Outdoor fokussiert Einkäufer weiter
Der Online-Markt hat nationale Besonderheiten. Überall stark: Amazon. Grafiken: EHI
Online-Umsatz steigt rasant weiter
Verbraucher lieben Outdoor. Foto: Teva
Ausgaben für Outdoor steigen wieder weiter
Markenbindung? Je jünger der Kunde, desto stärker ist sie. Mit steigendem Alter lösen sich die Verbraucher von Fashion-Marken. Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Wenig Markenbindung bei Fashion-Käufern weiter
Nadine Lotz
Neu bei Beheim weiter
Online-Shopper möchten Ware lieber abends weiter