Schuhmarkt

Editorial 17/06: Hoffnungszeichen

Allenthalben sind die Klagen der Arbeitgeber zu hören, die jungen Leute von heute seien auf das Berufsleben nicht genügend vorbereitet. Es fehle an grundlegenden Fähigkeiten. Und tatsächlich muss es wohl manchmal zum Haare raufen sein.

 

 

Peter Skop, Chefredakteur

Allenthalben sind die Klagen der Arbeitgeber zu hören, die jungen Leute von heute seien auf das Berufsleben nicht genügend vorbereitet. Es fehle an grundlegenden Fähigkeiten. Und tatsächlich muss es wohl manchmal zum Haare raufen sein.

So berichtete meine Schwester – selbst Verkäuferin aus Leidenschaft – einmal von einem Verkäuferinnen-Azubi, die das Ergebnis der Addition dreier verkaufter Brötchen mit den Worten einleitete: „Ich glaub’ das macht ….“. Und dann hatte sie auch noch falsch geraten. Da kann man nur auf die Erleuchtung von oben hoffen.

Umso herzerfrischender, wenn man dann Geschichten hört wie die von Schuhmacher Simme und seinem Azubi Berenike in dieser Ausgabe. Er, nach einigen enttäuschenden Erlebnissen zuvor, versucht es doch noch einmal. Sie, von der Ansprache des Meisters wenig angetan, bewirbt sich dennoch. Und offensichtlich passen beide beruflich ausgezeichnet zusammen: Ein Schuhmacher, der mit Stolz und Lust seinem Beruf nachgeht und diesen gern weitervermittelt und eine Auszubildende, die unbedingt gutes Schuhwerk produzieren will und begierig lernt.

Haben Meister Simme und seine Azubi einfach nur Glück gehabt, dass sie sich gefunden haben? Ich glaube, die Geschichte sagt uns mehr. Erstens gibt es, wie im Privaten, auch in den beruflichen Beziehungen den berühmten Deckel, der auf den Topf passt. Zweitens, dass Beruf auch etwas mit Berufung zu tun haben sollte. Leidenschaft und Spaß sollten ebenfalls zur Arbeit gehören. Manchmal mag es sogar möglich sein, eine noch unerkannte Leidenschaft zu wecken, wenn der Chef/die Chefin selbst das Feuer in sich spürt. So mag die Erleuchtung für oben genannten Azubi durchaus noch möglich sein – hofft zumindest

Ihr

 

Verwandte Themen
Kleine Online-Händler haben es schwer weiter
DISQ n-tv Deutscher Fairness-Preis 2017
Deutscher Fairness-Preis 2017 weiter
Grassfish Das Generationenspiel Studie 2017
Generation 45plus ist enttäuscht vom Einkaufserlebnis im Ladengeschäft weiter
ECC Studie Services im Handel
Services im Handel: Erlebnisfaktor sinkt, wenn Nutzung steigt weiter
Studie ECC Köln IFH Smartphone
Auf dieses Kundenverhalten müssen sich Händler einstellen weiter
Höherer Einzelhandelsumsatz im August weiter