Schuhmarkt

Erster Peter-Kaiser-Store eröffnet

In Saarbrücken arbeitet Peter Kaiser mit Schuhhändler Uwe Kröger zusammen. Der Hersteller bietet Nachlieferung von Trendartikeln und betriebswirtschaftliche Begleitung. 10.03.08 Peter Skop

In Saarbrücken arbeitet Peter Kaiser mit Schuhhändler Uwe Kröger zusammen. Der Hersteller bietet Nachlieferung von Trendartikeln und betriebswirtschaftliche Begleitung.

Direkt am Sankt Johannermarkt, im Modeherzen Saarbrückens, hat Peter Kaiser am 28. Februar den ersten Monostore eröffnet. Mit Uwe Kröger, der bereits erfolgreich insgesamt elf weitere Monomarkenstores bekannter Schuhlabel betreibt,habe man für Saarbrücken einen erfahrenen Partner und Schuhhändler gefunden, erklärt Peter Kaiser. Umgeben von Schuh- und Modehäusern, habe das 45-qm-Geschäft eine attraktive Lage in der Altstadt. Das nahe Frankreich verspreche ein zusätzliches Kundenaufkommen von rund 20 Prozent. „Außerdem ist Saarbrücken neben Mannheim die wichtigste Stadt im Südwesten Deutschlands“, begründet Peter-Kaiser-Geschäftsführer Peter Hettler die Standortwahl.

Bei der Ladengestaltung wurde auf eine angenehme Shopping-Atmosphäre Wert gelegt. Die Kundin solle gern vorbeischauen und sich wohlfühlen. Für die kleine Ladenfläche, das Lager befindet sich in der ersten Etage, war dem Betreiber besonders wichtig, dass es hell und freundlich ist. Deswegen bietet die Ladengestaltung viel Weiß in Kombination mit satinierten Glasregalen und gebürstetem Metall und setzt so helle Kontraste zu den Shop- Elementen aus dunklem Holz und den schwarzen, lederbezogenen Sitzbänken zur bequemen Anprobe.

Flexible Module, die einen schnellen Umbau ermöglichen, waren für Peter Kaiser eine Grundvoraussetzung bei der Shopgestaltung. Für die Bodenfläche wurde ein strapazierfähiges Laminat in Marmoroptik gewählt. Blickfänge bilden Posterrahmen, die neue Farben und Mode zeigen werden. Die Anordnung der Präsentationsflächen ist so gewählt, dass Taschen als Ensembles besonders schön präsentiert werden können. Über Saarbrücken hinaus gibt es eine Peter-Kaiser- Corner im Schuhhaus Schöll in Schweinfurt und einen Shop-in-Shop im Kaufhaus Globe im französischen Mühlhausen. Bald wird es eine weitere Corner am Flughafen München geben. Als Vorteil einer Shop-Partnerschaft nennt Peter Kaiser unter anderem die automatische Nachlieferung von Trend-Artikeln. 10.03.08 Peter Skop

Verwandte Themen
Drei Prozent Umsatzplus im Einzelhandel sagt der HDE für den Herbst voraus. Ob tatsächliuch nur die größeren Unternehmen sowie die Onliner davon profitieren, wird sich zeigen. Bild: champc/iStock/Thinkstock
Steigende Handelsumsätze voraus! weiter
Gute Noten für die Gallery Shoes. Foto: Gallery Shoes
Höhepunkte der Ordersaison weiter
Der Online-Markt hat nationale Besonderheiten. Überall stark: Amazon. Grafiken: EHI
Online-Umsatz steigt rasant weiter
Verbraucher lieben Outdoor. Foto: Teva
Ausgaben für Outdoor steigen wieder weiter
Markenbindung? Je jünger der Kunde, desto stärker ist sie. Mit steigendem Alter lösen sich die Verbraucher von Fashion-Marken. Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Wenig Markenbindung bei Fashion-Käufern weiter
Fashiontech zieht ins Berliner Kraftwerk weiter