Schuhmarkt

GDS setzt mit „Offbeat“ Akzente

Mit „Offbeat“ kündigt die Düsseldorfer GDS ein neues Standkonzept für den Young-Fashion-Bereich in Halle 13 an. 08.12.06 Peter Skop

Mit „Offbeat“ kündigt die Düsseldorfer GDS ein neues Standkonzept für den Young-Fashion-Bereich in Halle 13 an.

Es wurde speziell für die Young-Fashion-Aussteller mit ihren unkonventionellen Labels entwickelt, heißt es in einer Mitteilung der Messeorganisatoren.

Die Konzeptstände werden als Full-Package zu einem Quadratmeterpreis von 249 Euro (ab 20 qm) angeboten. Die Basisausstattung könne dabei durch Extras ergänzt werden. „Offbeat“ entsteht in direkter Anbindung an die Szene-Bar „Central“, die das kommunikative Zentrum der Halle 13 bilden soll. In der Musik setzen sogenannte Offbeats musikalische Akzente und machen den Rhythmus lockerer und spannender. 08.12.06 Peter Skop

Verwandte Themen
Die Handelskammer Chinas präsentiert unter anderen die zwei prominenten Schuhanbieter sheme und Kangnai.
Chinesische Handelskammer lädt ein zur Information weiter
Tag it! Neuauflage Messe Düsseldorf Gallery Shoes
Tag it! kommt mit neuer Auflage weiter
Foto: YouGov
Befürworter von Sonntagsöffnung nehmen zu weiter
Sabu-Messe ist für alle da weiter
Legero wurde Schuhlieferant des Jahres (v.l.): KommR Klaus Lackner (Stv. Obmann Werbegemeinschaft der österr. Schuhwirtschaft) KommR Mag. Dr. Kurt Riemer (Vorsitzender Berufsgruppe Großhandel mit Schuhen und Leder) Prok. Josef Renner (Legero Schuhfabrik G
Schuh Austria zieht positives Messefazit weiter
Foto: Innatex
Innatex mit guter Resonanz weiter