Schuhmarkt

GDS setzt mit „Offbeat“ Akzente

Mit „Offbeat“ kündigt die Düsseldorfer GDS ein neues Standkonzept für den Young-Fashion-Bereich in Halle 13 an. 08.12.06 Peter Skop

Mit „Offbeat“ kündigt die Düsseldorfer GDS ein neues Standkonzept für den Young-Fashion-Bereich in Halle 13 an.

Es wurde speziell für die Young-Fashion-Aussteller mit ihren unkonventionellen Labels entwickelt, heißt es in einer Mitteilung der Messeorganisatoren.

Die Konzeptstände werden als Full-Package zu einem Quadratmeterpreis von 249 Euro (ab 20 qm) angeboten. Die Basisausstattung könne dabei durch Extras ergänzt werden. „Offbeat“ entsteht in direkter Anbindung an die Szene-Bar „Central“, die das kommunikative Zentrum der Halle 13 bilden soll. In der Musik setzen sogenannte Offbeats musikalische Akzente und machen den Rhythmus lockerer und spannender. 08.12.06 Peter Skop

Verwandte Themen
Kleine Online-Händler haben es schwer weiter
Gute Orderstimmung bei der Essenz. Foto: Essenz
Guter Orderschluss mit Münchener Messen weiter
DISQ n-tv Deutscher Fairness-Preis 2017
Deutscher Fairness-Preis 2017 weiter
ANWR korrigiert Messetermine weiter
Grassfish Das Generationenspiel Studie 2017
Generation 45plus ist enttäuscht vom Einkaufserlebnis im Ladengeschäft weiter
Foto: MOC
München ruft zur letzten Runde weiter