Schuhmarkt

Nike beschuldigt Geox des Plagiats

Italiens größter Schuhhersteller Geox soll angeblich das Erfolgsmodell von Nike, Shox Turbo III nachgeahmt haben. Geox habe gegen das Recht zum Schutz des geistigen Eigentums verstoßen, heißt es beim US-Konzern, der eine entsprechende Klage einreichte. 08.08.07 Thesy Kness-Bastaroli

Italiens größter Schuhhersteller Geox soll angeblich das Erfolgsmodell

von Nike, Shox Turbo III nachgeahmt haben. Geox habe gegen das Recht

zum Schutz des geistigen Eigentums verstoßen, heißt es beim US-Konzern,

der eine entsprechende Klage einreichte. Bei Geox wird eine gewisse

Ähnlichkeit des Calamity-Modells mit dem Nike-Sportschuh Shox Turbo

nicht abgestritten. Der italienische Schuhgigant aus Treviso ist jedoch

überzeugt, sich mit dem US-Konzern mittels eines Gentleman-Agreements

einigen zu können. Bei über 1000 Modellen sei dies der einzige Fall

einer Klage, meinte ein Unternehmenssprecher. Nike ist der Überzeugung,

durch die Imitation einen schweren Schaden erlitten zu haben. Da der

US-Schuhhersteller auf denselben Märkten wie Geox agiert, sei es zu

einem unlauteren Wettbewerb und zum Verlust von Marktanteilen gekommen.

Schließlich wurde in das Modell, das auch patentiert wurde, kräftig

investiert. Das Gericht in Mailand soll nun bis Herbst entscheiden, ob

der Klage von Nike nachgegeben wird. Falls es nicht vorher, so wie von

Geox angestrebt, zu einem außergerichtlichen Vergleich kommt. 08.08.07 Thesy Kness-Bastaroli

Verwandte Themen
Foto: op
Kaufkraft der Deutschen steigt 2018 um 2,8 Prozent weiter
Starship-Zustellroboter in Hamburg. (Foto: Hermes)
Die Ansprüche an die Zustelllogistik steigen weiter
Mirapodo schnitt in der EHI-Analyse am besten ab. Screenshot: Mirapodo.de
Online-Schuhgeschäfte haben Nachholbedarf weiter
Kirchgasse in Wiesbaden. Foto: op
Umsatzrückgang im Modehandel im Oktober weiter
Gutscheine verdrängen Mode von Platz eins weiter
Im Online-Shop des IFH ist die aktuelle Online-Studie erhältlich.
Weiteres Wachstum im deutschen Online-Handel weiter