Schuhmarkt

Lloyd wird Konzertveranstalter

„Hoenig trifft Aki“ heißt es Ende März 2008 im Berliner Friedrichstadtpalast. Dann holen Lloyd und Leiser den Schauspieler und den Tenor auf die Bühne. 07.11.07 Ilona Sauerbier

Ein Schlagabtausch in Wort und Musik soll es werden, wenn sich der Schauspieler Heinz Hoenig („Der große Bellheim“, „Der König von St. Pauli“) und der Startenor Erkan Aki am 31. März nächsten Jahres die Bühne des Berliner Friedrichstadtpalastes teilen. Politische Themen sind bei diesem Programm ebenso angesagt wie ironische oder augenzwinkernde Aspekte, liebevolle Streitgespräche oder nachdenkliche Essays.

Erkan Aki Schweizer türkischer Abstammung, stellt zudem Lieder aus seinem neuen Album „In Love for Europe“vor. Die Berliner Show steht unter der musikallischen Leitung von Pianist und Produzent Achim Brochhausen und wird präsentiert von Schuhhersteller Lloyd und dem Filialisten Leiser in Berlin. Lloyd hat die Veranstaltung organisiert und die Künstler engagiert. „Wir arbeiten mit Erkan Akin schon lange zusammen“, sagt Lloyd Geschäftsführer Andreas Schaller. „In Kombination mit Heinz Hoenig ist das eine schöne Sache. Passt zu uns.“

Ab 9. November startet in allen Berliner Leiser-Filialen der Vorrverkauf. Nach der Aufführung in der Bundeshauptstadt touren Hoenig und Aki weiter Richtung Süden. Am 7.April wird das Duo in Kooperation mit dem Münchner Schuhhaus Tretter in München seine Künste zeigen. Hier werden die Karten allerdings nicht über Tretter verkauft. Schaller: „Wenn es in beiden Städten funktioniert, können wir uns vorstellen, vielleicht auch in Hamburg zu gastieren.“ 07.11.07 Ilona Sauerbier

Verwandte Themen
Talkrunde mit Journalistin und Moderatorin Dunja Hayali (l.). Bestätigte Kongress-Referenten sind u.a. Christian Lindner (FDP-Bundesvorsitzender), Philipp Lahm (Vorstandsvorsitzender der Philipp Lahm-Stiftung) und Ralf Kleber (Country Manager Germany, Ama
Deutscher Handelskongress steht an weiter
Während die einen noch über den vermeintlichen Verlust ihrer Privatsphäre in Zusammenhang mit der neuen WhatsApp-Funktion "Live location teilen" diskutieren, setzt sie Lloyd schon zu Werbezwecken ein. Bild: Lloyd
Lloyd bläst zur Schuhjagd weiter
Kleine Online-Händler haben es schwer weiter
Lloyd Shoes Concept Store München
Lloyd Shoes überarbeitet Münchner Concept Stores weiter
DISQ n-tv Deutscher Fairness-Preis 2017
Deutscher Fairness-Preis 2017 weiter
Sympatex und Diadora präsentieren Arbeitsschuhe weiter