Schuhmarkt

Der Markt in den Regionen 16.03. – 29.03.: Gutes Wetter - gute Laune

Der kurze Fast-Wintereinbruch zu Beginn des Berichtszeitraums konnte die Tendenz nach oben nicht wirklich stören. Gefragt waren bei den Damen und Herren helle Naturfarben, gerne in Leinen-Optik, und leuchtende Farben bei den Kindern. Erste Sommersandalen verliessen die Geschäfte auch schon.

Der kurze Fast-Wintereinbruch zu Beginn des Berichtszeitraums konnte die Tendenz nach oben nicht wirklich stören. Gefragt waren bei den Damen und Herren helle Naturfarben, gerne in Leinen-Optik, und leuchtende Farben bei den Kindern. Erste Sommersandalen verliessen die Geschäfte auch schon.

Bremen

Zur Freude der besonders im letzten halben Jahr stark nervengeprüften Hanseaten konnten im aktuellen Berichtszeitraum schwarze Zahlen geschrieben werden, wenn auch mit gelegentlichen Unbeständigkeiten. Zwei lauen Tagen folgte ein viertägiger Run, stellte ein Händler fest. Man müsse stets „auf Zack sein“. Als Renner-Tage zeigten sich besonders die Samstage. Die Kundinnen kauften querbeet. Es gingen Sandaletten und geschlossene Schuhe über den Verkaufstresen. Beliebt waren Sling-Pumps. Die Absatzhöhe lag bei 35 bis 50, maximal 60 mm. Farbfavoriten waren Braun und Schwarz. Geschlossenes Schuhwerk wurde gern in hellen Tönen und in bequemer Passform genommen.

Den vollständigen Marktbericht finden Sie hier.

PDF Artikel Download für Abonnenten:

Verwandte Themen
Ricosta Pepino Zwischenkollektion 2018
Feuerwehr & Flowerpower weiter
Sleeker BNS Einlegesohle Winter
Mit Sneaker und Sleeker warm durch den Winter weiter
Schuhe sind nicht neu bei Wilvorst, aber ein gutes Zusatzgeschäft, das in die Domäne des Schuhfachhandel eindringt. Bild: Wilvorst
Hochzeits-Outfit komplett von Wilvorst weiter
Kleine Online-Händler haben es schwer weiter
DISQ n-tv Deutscher Fairness-Preis 2017
Deutscher Fairness-Preis 2017 weiter
Grassfish Das Generationenspiel Studie 2017
Generation 45plus ist enttäuscht vom Einkaufserlebnis im Ladengeschäft weiter