Schuhmarkt

Der Markt in den Regionen 16.03. – 29.03.: Gutes Wetter - gute Laune

Der kurze Fast-Wintereinbruch zu Beginn des Berichtszeitraums konnte die Tendenz nach oben nicht wirklich stören. Gefragt waren bei den Damen und Herren helle Naturfarben, gerne in Leinen-Optik, und leuchtende Farben bei den Kindern. Erste Sommersandalen verliessen die Geschäfte auch schon.

Der kurze Fast-Wintereinbruch zu Beginn des Berichtszeitraums konnte die Tendenz nach oben nicht wirklich stören. Gefragt waren bei den Damen und Herren helle Naturfarben, gerne in Leinen-Optik, und leuchtende Farben bei den Kindern. Erste Sommersandalen verliessen die Geschäfte auch schon.

Bremen

Zur Freude der besonders im letzten halben Jahr stark nervengeprüften Hanseaten konnten im aktuellen Berichtszeitraum schwarze Zahlen geschrieben werden, wenn auch mit gelegentlichen Unbeständigkeiten. Zwei lauen Tagen folgte ein viertägiger Run, stellte ein Händler fest. Man müsse stets „auf Zack sein“. Als Renner-Tage zeigten sich besonders die Samstage. Die Kundinnen kauften querbeet. Es gingen Sandaletten und geschlossene Schuhe über den Verkaufstresen. Beliebt waren Sling-Pumps. Die Absatzhöhe lag bei 35 bis 50, maximal 60 mm. Farbfavoriten waren Braun und Schwarz. Geschlossenes Schuhwerk wurde gern in hellen Tönen und in bequemer Passform genommen.

Den vollständigen Marktbericht finden Sie hier.

PDF Artikel Download für Abonnenten:

Verwandte Themen
Drei Prozent Umsatzplus im Einzelhandel sagt der HDE für den Herbst voraus. Ob tatsächliuch nur die größeren Unternehmen sowie die Onliner davon profitieren, wird sich zeigen. Bild: champc/iStock/Thinkstock
Steigende Handelsumsätze voraus! weiter
Der Online-Markt hat nationale Besonderheiten. Überall stark: Amazon. Grafiken: EHI
Online-Umsatz steigt rasant weiter
Verbraucher lieben Outdoor. Foto: Teva
Ausgaben für Outdoor steigen wieder weiter
Markenbindung? Je jünger der Kunde, desto stärker ist sie. Mit steigendem Alter lösen sich die Verbraucher von Fashion-Marken. Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Wenig Markenbindung bei Fashion-Käufern weiter
Online-Shopper möchten Ware lieber abends weiter
Einzelhandel im Juli mit Umsatzplus weiter