Schuhmarkt

Sympatex bringt Schuhe auf den Markt

In der kommenden Herbst-Winter-Saison wird es erstmals Schuhe der Marke Sympatex auf dem Markt geben. 08.02.06 Peter Skop

In der kommenden Herbst-Winter-Saison wird es erstmals Schuhe der Marke Sympatex auf dem Markt geben. Nachdem die Neusser Sympatex Fashion GmbH, eine Tochter der Sympatex Technologies, Wuppertal, bereits im Herbst vergangenen Jahres Damenbekleidung für die Saison Herbst/Winter 2006/2007 angekündigt hatte, folgt nun der nächste Schritt in Richtung Lifestyle-Anbieter. Zielgruppe für Sympatex-Fashion ist die Frau mit dem gefühlten Alter von 35 Jahren. Die empfohlenen Verkaufspreise für Sympatex-Schuhe liegen im mittleren Preissegment und variieren bei Halbschuhen zwischen 89 bis 119 Euro, bei Stiefeletten/Stiefeln zwischen 129 bia 199 Euro. Das Größensortiment reicht bei Damen von 36 bis 42, bei Herren von 39 bis 47.Die Kollektion wird 76 Modelle umfassen, die in die Linien Dress, Dress Casual, Casual, Hiking und Boat aufgeteilt sind. Während es für Damenbekleidung sechs Kollektionen mit zum Teil zwei Lieferterminen im Monat geben wird, beschränkt sich das Schuhangebot auf zwei Kollektionen. Alle Schuhe sind nach Sympatex-Angaben wasserdicht und atmungsaktiv. Die Sympatex High-2-out-Technologie sorge für einen klimaregulierten hohen Tragekomfort. Die Sohlen sind mit Flexitec Technology ausgestattet.Der Sitz der Sympatex-Fashion-Division ist der Showroom in Neuss. Er enthält zudem die Elemente, die dem Handel als Shop-in-Shop-System angeboten werden. 08.02.06 Peter Skop

Verwandte Themen
Das Gesicht des Handels 2016: Cornelia Asal mit HDE-Präsident Josef Sanktjohanser.
Gesicht des Handels gesucht weiter
IfH Befragung Innenstadt Einkaufen. Foto: Stadt Dortmund, Stefanie Kleemann
Ältere kaufen gerne in der Innenstadt weiter
Bugatti Athleisure Fashion Runner
Bugatti goes Athleisure weiter
Skechers Sport & Schuh Mücke Kooperation Fitness
Skechers und Mücke kooperieren weiter
Nur wenig echte Cross-Channel-Käufe weiter
Bei CJ Schmidt trifft Schuh auf Mode weiter