Schuhmarkt

Viel Sympathie für spanische Modemarken

Die deutschen Kunden haben großes Vertrauen in spanische Marken. Das besagt eine Studie der Agentur Eisenhut-Rütten, Neu-Isenburg, zum Thema „Die neuen Eroberer – Erfolgsstrategien spanischer Marken in Deutschland.“ 06.11.07 Ilona Sauerbier

Die deutschen Kunden haben großes Vertrauen in spanische Marken. Das besagt eine Studie der Agentur Eisenhut-Rütten, Neu-Isenburg, zum Thema „Die neuen Eroberer – Erfolgsstrategien spanischer Marken in Deutschland.“

Rund 79% der befragten 500 Kunden sprachen sich wohlwollend für spanische Bekleidung aus, 77% würden spanische Schuhe kaufen.

Zudem sei Spanien unverändert ein beliebtes Reiseland, sagt Agenturchef Ingo Rütten. Die Unternehmen, die spanische Marken in ihrem Portfolio haben, profitierten von dem positiven Bild ihres Herkunftslandes, auch dann, wenn sie ihren spanischen Ursprung nicht unterstreichen. Eisenhut Rütten hat 20 spanische Marken vorgestellt. Bekleidungs-Filialist Zara ist bei der Studie mit 73% Bekanntheitsgrad die bekannteste spanische Modemarke in Deutschland. Mango kennen 64% der Befragten, Panama Jack wird von 51% und Springfield von 47% genannt. Die Schuhmarke Camper war rund 35% der Befragten ein Begriff. 06.11.07 Ilona Sauerbier

Verwandte Themen
Claus Gese ist jetzt bei Hamm in Osnabrück
Hamm startet mit eigener Marke weiter
Cross Sword High Heels Männer
High Heels für Männer weiter
Lukas Klose von Ara ist bundesbester Schuhfertiger weiter
Danner Expansion Europa
US-Schuhmarke Danner nun auch in Europa weiter
Pumas jüngster Release ist erst wenige Tage auf dem Markt: Der Fenty Damen Suede Cleated Creeper aus der Kopperation mit Rihanna. Bild: Puma
Puma übertrifft Erwartungen weiter
Kleine Online-Händler haben es schwer weiter