Schuhmarkt

Marc Shoes goes Nature

Marc Shoes aus Hessisch-Oldendorf startet mit einem völlig neuen Konzept in die Verkaufssaison Frühjahr/Sommer 2007: Nature. 06.09.06 Peter Skop

Marc Shoes aus Hessisch-Oldendorf startet mit einem völlig neuen Konzept in die Verkaufssaison Frühjahr/Sommer 2007: Nature

Die neue Nature-Kollektion von Marc Shoes wird ihre Premiere auf der GDS haben. „Das Segment umfasst eine Gruppe trendig-modischer Damen- und Herrenschuhe, denen eines zu Grunde liegt: Sie bieten das Optimum zur Erhaltung der (Fuß-)Gesundheit.“ Auf diesen gemeinsamen Nenner bringen die Hessisch-Oldendorfer das Programm. Es werden ausschließlich pflanzlich gegerbte und schadstofffreie Leder eingesetzt, nur natürliche Materialien mit dem Fuß in Verbindung kommen und anatomisch fußgerechte Leistenformen sowie weiche Fußbettungen für Zehenfreiheit und Wohlgefühl sorgen, verspricht der Hersteller.

Sohlen aus Latex oder TR-Material wirkten überdies stoßdämpfend und rutschhemmend. Die Marc-Produktphilosophie stützt sich auf drei Punkte: Natural feeling, natural walking und natural materials.

Der erste Punkt erklärt sich so: „Umweltbewusstsein und Naturverbundenheit sind die Eckpfeiler einer optimistischen Lebensauffassung.“ Natural walking: „Natürliches Gehvergnügen wie Barfußgehen steht im Mittelpunkt“ und schließlich werden schadstofffreie, atmungsaktive Materialien verwendet. Integriert in das Kollektionssegment Nature wurden auch die klassischen Marc-Opanken. Neu ist auch das Piktogramm, das auf allen Marc-Nature-Schuhkartons zu finden sein wird: ein Fuß mit einem Blatt. Es soll die Verbindung von Mensch und Natur symbolisieren. Marc will die Hinwendung zur Natur mit einer Aktion verdeutlichen: Für jedes verkaufte Paar Schuhe aus der Nature-Reihe spendet Marc einen Cent für bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Neben Nature werden die Segmente Collection und Marc Sport, beide für Herren und Damen, weitergeführt.

Doch auch hier setzt Marc auf Bequemlichkeit, denn in allen Kollektionsmodellen wurde das patentierte Soft-Walk-Konzept eingesetzt, eine Brandsohlenkonstruktion, die höchste Flexibilität und Biegsamkeit garantiere, so Marc. Auffällige Accessoires wie Ethnoschmuck, Handnähte, dezente Schnallen und Nieten sowie florale Applikationen prägen das Bild. Zum Einsatz kommen hochwertige Lammfutter, Samt-Ziege sowie weiche Kalbleder. In der Collection-Damenkollektion finden sich modische Mokassins und feminine Ballerinas mit verrundeter Leistenform und kleiner Spitzensprengung und flachem, modischem Keilabsatz. Feminine Trotteur-Typen sind mit Lederfolien-Queeny-Absatz ausgestattet.

In der Marc-Sport-Gruppe finden sich variantenreiche Sandalentypen und eine neue Gruppe von Sportschuhen im Retrolook. Die Herren-Collection-Gruppe setzt auf moderne Business-City-Modelle mit weichem Wash-Leder und Gummisohle, teils auch Ledersohle. Hier finden sich auch City-Mokassins und San-Crispino-Modelle. Abrundung erfährt dieser Zweig mit einer puristischen Ledersandale. In der Sport-Kollektion finden sich die Sneaker im Retro-Look mit dünner Gummisohle und EVA-Keil und im Materialmix (Velours-Leder-Canvas). Trekking-Typen, Pantoletten und Zehengreifer runden diesen Part ab. 06.09.06 Peter Skop

Verwandte Themen
Kleine Online-Händler haben es schwer weiter
DISQ n-tv Deutscher Fairness-Preis 2017
Deutscher Fairness-Preis 2017 weiter
Alex Cucurull (li.), Chief Executive von Base Trademark Detallsport Group, und Sport 2000 International-CEO Margit Gosau
Sport 2000 expandiert in Spanien weiter
Grassfish Das Generationenspiel Studie 2017
Generation 45plus ist enttäuscht vom Einkaufserlebnis im Ladengeschäft weiter
ECC Studie Services im Handel
Services im Handel: Erlebnisfaktor sinkt, wenn Nutzung steigt weiter
Studie ECC Köln IFH Smartphone
Auf dieses Kundenverhalten müssen sich Händler einstellen weiter