Schuhmarkt

Amerikanischer Investor beteiligt sich an MBT

Berkshire Partners will die nächste Wachstumsphase von MBT kräftig unterstützen. Auf Unternehmensführung und Deutschlandvertrieb hat das Investment keinen Einfluss. 06.07.07 Peter Skop

Berkshire Partners will die nächste Wachstumsphase von MBT kräftig unterstützen. Auf Unternehmensführung und Deutschlandvertrieb hat das Investment keinen Einfluss.

Das Private-Equity-Unternehmen Berkshire Partners LLC, Boston, USA, hat einen Minderheitsanteil von 20 Prozent an der Masai Group International, Romanshorn, Schweiz, übernommen. Die restlichen 80 Prozent des MBT-Produzenten befinden sich im Besitz von Klaus Heidegger, Hermann Oberschneider und Norbert Kraihamer, der zudem die Masai Group International weiterhin operativ und strategisch als CEO gemeinsam mit dem aktuellen Management Team führen wird. Das Engagement diene dazu, die nächste Wachstumsphase des Unternehmens zu unterstützen, teilen die beteiligten Firmen mit.

„Die USA zählt zweifelsohne zu den interessanten Märkten, welche wir in Zukunft noch intensiver betreuen werden. Nichtsdestotrotz liegt der Ursprung und das Headquarter von MBT in Europa. Deshalb werden wir dem europäischen Markt ebensoviel Aufmerksamkeit schenken und auf absehbare Zeit auch in der Schweiz bleiben“, erklärte Kraihamer. Mit Biodyn habe man in Deutschland einen sehr professionellen und zielstrebigen Partner. „Mit Sicherheit werden wir die Zusammenarbeit verstärken um unsere Strategien optimal und effizient auf dem deutschen Markt umsetzen zu können“, erklärt der CEO. „Wir rechnen damit, heuer weltweit in etwa 1,5 Millionen Paar an Konsumenten abzusetzen, was einer Wachstumsrate von über 30% entspricht. In Europa werden wir über die Hälfte unseres weltweiten erzielten Absatzes generieren“, so Kraihamer.

MBT werde in mehr als 20 Ländern, in vielen davon erst seit ein bis zwei Jahren, distribuiert. Der Fokus liege auf Qualitätsarbeit und nachhaltigem Erfolg. Wachstumsraten jenseits von 30% seien da die richtige Geschwindigkeit. „Uns ist vor allem wichtig, das richtige Verständnis des Produktes als sinnvolles gesundheits-, wellness- und fitnessrelevantes, funktionelles Produkt transportieren zu können. Dazu ist es vor allem notwendig, ein breites Spektrum an Konsumenten anzusprechen und Ihnen MBT als ideales Tool für Gesundheit und Fitness nahe zu bringen. 06.07.07 Peter Skop

Verwandte Themen
Drei Prozent Umsatzplus im Einzelhandel sagt der HDE für den Herbst voraus. Ob tatsächliuch nur die größeren Unternehmen sowie die Onliner davon profitieren, wird sich zeigen. Bild: champc/iStock/Thinkstock
Steigende Handelsumsätze voraus! weiter
Outdoor fokussiert Einkäufer weiter
Der Online-Markt hat nationale Besonderheiten. Überall stark: Amazon. Grafiken: EHI
Online-Umsatz steigt rasant weiter
Verbraucher lieben Outdoor. Foto: Teva
Ausgaben für Outdoor steigen wieder weiter
Markenbindung? Je jünger der Kunde, desto stärker ist sie. Mit steigendem Alter lösen sich die Verbraucher von Fashion-Marken. Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Wenig Markenbindung bei Fashion-Käufern weiter
Eccos neues Flagship mit eigens kozipiertem Warensortiment. Bild: Ecco
Ecco-Flagship in Berlin weiter