Schuhmarkt

CEC unzufrieden mit EU-Antidumping

Die europäische Schuhindustrie zeigt sich befriedigt darüber, dass die EU-Kommission zu Antidumping-Maßnahmen gegen chinesische und vietnamesische Lederschuhe gegriffen hat.

Mit den vorgeschlagenen Maßnahmen zeigt sich der Verband CEC (Confédération Européenne de l’Industrie de la Chaussure) jedoch unzufrieden. Die Zölle seien nicht hoch genug, denn seit Beginn der Untersuchung (31. März 2005) seien die durchschnittlichen Preise um 25 Prozent gesunken. Zudem würde der volle Zollsatz erst vom 15.9.2006 an gelten, was den Importeuren Zeit zum Ausweichen gebe. Schließlich seien auch die ausgenommenen Sport- und Kinderschuhe gedumpt.

06.04.06 Peter Skop

Stichwort: Strafzölle

Verwandte Themen
ANWR Second Ordermesse Orderzentrum Mainhausen
ANWR Second steht vor der Tür weiter
Puma Shopfläche Showroom Frauen Breuninger Stuttgart
Puma eröffnet Shopfläche und Showroom für Frauen weiter
Foto: YouGov
Befürworter von Sonntagsöffnung nehmen zu weiter
Taschen, Kinder, Sneaker-Label weiter
Sport 2000 International Falaknaz Sports Group Golfstaaten Wachstum
Sport 2000 International jetzt auch außerhalb Europas vertreten weiter
Foto: Innatex
Innatex mit guter Resonanz weiter