Schuhmarkt

Stiftung Warentest: Kinderschuhe mit Chromat belastet

Stiftung Warentest hat in seiner Februarausgabe der Zeitschrift Test Lederartikel auf das gesundheitsschädliche Chromat hin untersucht. 06.02.08 Peter Skop

Stiftung Warentest hat in seiner Februarausgabe der Zeitschrift Test Lederartikel auf das gesundheitsschädliche Chromat hin untersucht.

Darunter auch 20 Paar Kinderschuhe unterschiedlicher Firmen. Drei davon wurden als „stark belastet“ bezeichnet, zwei als „belastet“ und 15 erhielten das Prädikat „nicht belastet“. Chromat, eine andere Bezeichnung für das sechswertige Chrom (VI), zählt zu den wichtigsten Kontaktallergenen.

Warentest schreibt, dass es keine gesetzlichen Grenzwerte für Chromat gibt. Lediglich für Arbeitshandschuhe schreibe eine EU-Norm vor, dass der Gehalt unter der Nachweisgrenze von 3 mg/kg Leder liegen müsse. Unabhängige Prüfzeichen seien selten, so Stiftung Warentest, eine permanente Überwachung der Anforderungen sei praktisch unmöglich. Die Problematik der Stichproben erkennen die Tester an: „Würden wir heute die Produkte noch einmal einkaufen, wären die Ergebnisse vermutlich andere.“ 06.02.08 Peter Skop

Verwandte Themen
Händler wollen weiter expandieren weiter
Oliver Prothmann, BVOH-Präsident
Die meisten Online-Marktplätze in den USA weiter
Drei Prozent Umsatzplus im Einzelhandel sagt der HDE für den Herbst voraus. Ob tatsächliuch nur die größeren Unternehmen sowie die Onliner davon profitieren, wird sich zeigen. Bild: champc/iStock/Thinkstock
Steigende Handelsumsätze voraus! weiter
Ákos Gál (li.) wurde von Ricosta-Chef Ralph Rieker in den Ruhestand verabschiedet.
Ricosta verabschiedet Ákos Gál in den Ruhestand weiter
Der Online-Markt hat nationale Besonderheiten. Überall stark: Amazon. Grafiken: EHI
Online-Umsatz steigt rasant weiter
Verbraucher lieben Outdoor. Foto: Teva
Ausgaben für Outdoor steigen wieder weiter