Schuhmarkt

Reno expandiert mit Franchise

Reno wird in diesem Jahr mit einem Franchisekonzept seine Expansion vorantreiben. Wie Reno-Geschäftsführer Matthias Händle SchuhMarkt erklärte, sind nach einer Phase der Restrukturierung nun Weiterentwicklung und Expansion möglich. 06.01.06

Reno wird in diesem Jahr mit einem Franchisekonzept seine Expansion vorantreiben. Wie Reno-Geschäftsführer Matthias Händle SchuhMarkt erklärte, sind nach einer Phase der Restrukturierung nun Weiterentwicklung und Expansion möglich. Seit Mitte Januar ist Fritz Frömbling als Bereichsleiter eingestellt worden. Er war zuvor bei der Drogeriekette Ihr Platz für Franchise zuständig. Ab Ende Januar werde die Akquisition richtig beginnen, um Franchisenehmer zu gewinnen. Damit wird Reno eine dritte Vertriebsschiene aufbauen, nach eigener Filiale und Partner-Konzept. Nach letzterem werden bereits eine Vielzahl von Filialen betrieben. Die Einzelhändler werden beim jetzigen Partner-Konzept „enger geführt“ als beim Franchisekonzept. Dieses lasse ihnen mehr Freiheiten, so Händle. Auch bestehe ein Unterschied bei der Finanzierung. Sie ist beim Franchise-Konzept vom Franchise-Nehmer zu leisten – „weitreichende Unterstützung durch Reno“ werde es geben. Die Selbstständigen würden von der der laut Reno höchsten Werbekraft, neben Deichmann, profitieren.Franchise-Betriebe sieht Händle eher in Klein- und Mittelstädten. Hier gebe es noch ein großes Potenzial. In diesem Jahr rechnet Händle mit 5 bis 10 Geschäften auf Franchisebasis, ansonsten mit rund jährlich etwa 30. Die eigene Expansion will Reno dabei nicht vernachlässigen, im Gegenteil noch schneller werden: Mindestens 50 Filialen sollen jährlich hinzukommen. Konflikte mit Reno-Filialen müssten die Franchisenehmer nicht befürchten. „Es wird eine saubere Steuerung der Standorte geben“, sagt Händle. Man müsse sehen, welches System an welcher Stelle Sinn mache. 06.01.06 Peter Skop

Verwandte Themen
IfH Befragung Innenstadt Einkaufen. Foto: Stadt Dortmund, Stefanie Kleemann
Ältere kaufen gerne in der Innenstadt weiter
Nur wenig echte Cross-Channel-Käufe weiter
Falke Vertriebschef Herbert Kenzelmann
Falke stellt neuen Vertriebschef vor weiter
Haben auf neue Posten im Timberland-Vertrieb gewechselt: Alexander Brinkmann (r.) und Sebastian Ernst (l.).
Timberland modifiziert Sales Team weiter
Geringerer Einzelhandelsumsatz im Februar weiter
H&M plant neue Vertriebsschiene weiter