Schuhmarkt

Proteste gegen EU-Entscheidung

Der Handelsverband BAG hat sich gegen die von der EU verhängten Strafzölle auf Schuhe aus China und Vietnam ausgesprochen. 05.10.06 Peter Skop

Der Handelsverband BAG hat sich gegen die von der EU verhängten Strafzölle auf Schuhe aus China und Vietnam ausgesprochen.

„Strafzölle behindern den freien Warenverkehr“, heißt es in einer Erklärung des Hauptgeschäftsführers Rolf Pangels. Einerseits werde vom ungehinderten, freien Warenverkehr gesprochen, mit Schutzzöllen und Quoten würden diese Absichtserklärungen aber ad absurdum geführt. „Die EU-Kommission täte gut daran, Konzepte zu entwickeln, die mittel- und langfristig gänzlich auf Quoten und Schutzzölle verzichten“, erklärte Pangels.

Der BAG fordert, dass die Einflussmöglichkeiten nicht-industrieller Interessengruppen verbessert werden müssten. Er wünscht sich zudem längere Vorlaufzeiten und bessere Informationsmöglichkeiten. „Diese Entscheidung werden wir nicht akzeptieren“, erklärt Paul Verrips, Präsident des Verbandes der Europäischen Schuhimporteure und Handelsketten (Fair). „Sie ist gegen die Interessen der Europäischen Konsumenten und wird in unserer Branche zum Verlust von zehntausenden Arbeitsplätzen führen.“

Der Verband erwägt rechtliche Schritte. Nicht nur die Entscheidung, auch das gesamte Verfahren sei durch schwere Rechtsfehler gekennzeichnet. Die Mehrzahl der Staaten habe erkannt, dass die Zölle weder sinnvoll seien, noch den Grundprinzipien der EU entsprächen. Lediglich neun der 25 Mitgliedsstaaten seien für die Strafzölle, zwölf dagegen. Es sei eine merkwürdige Besonderheit des EU-Antidumpingverfahrens, dass die Enthaltungen in ein „ja“ umgewandelt würden. 05.10.06 Peter Skop

Verwandte Themen
Händler wollen weiter expandieren weiter
Oliver Prothmann, BVOH-Präsident
Die meisten Online-Marktplätze in den USA weiter
Drei Prozent Umsatzplus im Einzelhandel sagt der HDE für den Herbst voraus. Ob tatsächliuch nur die größeren Unternehmen sowie die Onliner davon profitieren, wird sich zeigen. Bild: champc/iStock/Thinkstock
Steigende Handelsumsätze voraus! weiter
Der Online-Markt hat nationale Besonderheiten. Überall stark: Amazon. Grafiken: EHI
Online-Umsatz steigt rasant weiter
Verbraucher lieben Outdoor. Foto: Teva
Ausgaben für Outdoor steigen wieder weiter
Markenbindung? Je jünger der Kunde, desto stärker ist sie. Mit steigendem Alter lösen sich die Verbraucher von Fashion-Marken. Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Wenig Markenbindung bei Fashion-Käufern weiter