Schuhmarkt

Besitzer von Charles Jourdan sitzt

Der Besitzer der insolventen französischen Schuhmarke Charles Jourdan, Yannis Bilquez, ist am 29. November in Genf in Untersuchungshaft genommen worden. 04.12.07 Peter Skop

Der Besitzer der insolventen französischen Schuhmarke Charles Jourdan, Yannis Bilquez, ist am 29. November in Genf in Untersuchungshaft genommen worden.

Ihm wird vorgeworfen, 13,5 Mio. Euro unterschlagen zu haben. Sein Unternehmen Finalux selbst ist ebenfalls insolvent. Charles Jourdan hat über 2 Mio. Euro Schulden und hat im September zum dritten Mal Insolvenz anmelden müssen. Inzwischen hat ein potenzieller Käufer von Charles Jourdan, die französische Firma Repetto, ihr Angebot zurückgezogen.

Wie der französischen Presse zu entnehmen ist, hat Repetto-Chef Jean-Marc Gauchez Ungenauigkeiten beklagt, die insbesondere die Verwertung der Markenrechte betreffen. Verblieben ist als Interessent die US-Firma Omniscent. Diese stelle 200 000 Euro bis 7. Dezember für Lohnzahlungen bereit, habe aber noch 15 Tage Zeit, ihr Übernahmeangebot zu bestätigen. 04.12.07 Peter Skop

Verwandte Themen
Claus Gese ist jetzt bei Hamm in Osnabrück
Hamm startet mit eigener Marke weiter
Cross Sword High Heels Männer
High Heels für Männer weiter
Lukas Klose von Ara ist bundesbester Schuhfertiger weiter
Danner Expansion Europa
US-Schuhmarke Danner nun auch in Europa weiter
Pumas jüngster Release ist erst wenige Tage auf dem Markt: Der Fenty Damen Suede Cleated Creeper aus der Kopperation mit Rihanna. Bild: Puma
Puma übertrifft Erwartungen weiter
Kleine Online-Händler haben es schwer weiter