Schuhmarkt

Rohde schließt österreichische Produktion

Der insolvente Schuhproduzent Erich Rohde KG in Schwalmstadt wird bis Ende Juli sein Werk im österreichischen Hallein schließen. 04.07.07 Peter Skop

Der insolvente Schuhproduzent Erich Rohde KG in Schwalmstadt wird bis Ende Juli sein Werk im österreichischen Hallein schließen.

Dort wurden hauptsächlich Hausschuhe produziert. Vor Ort soll noch der Vertrieb und der Verkauf für Österreich erhalten bleiben. Vor kurzem hatte die EU-Kommission in Brüssel eine Bürgschaft des Landes Hessen genehmigt, mit der der Betrieb in Schwalmstadt auf jeden Fall bis Ende 2007 gesichert ist. Bis Ende des Jahres soll ein Investor gefunden werden. Drei Interessenten, die sich bei Insolvenzverwalter Carsten Koch gemeldet haben, kommen Medienberichten zufolge in die nähere Auswahl. 04.07.07 Peter Skop

Verwandte Themen
Blundstone-Händler und -Vertrieb trafen sich im neuen Centraltrade-Büro.
Blundstone etabliert Partnertreff weiter
Albrecht Volz (li.) wird neuer Sales Manager Hanwag Deutschland, Franziska Platz unterstützt ihn im deutschen Markt als Marketing Manager. Das internationale Hanwag-Marketing-Team wird mit dem neuen Art Director Alexander Böing verstärkt.
Volz übernimmt Hanwag-Vertriebsleitung weiter
Danner Expansion Europa
US-Schuhmarke Danner nun auch in Europa weiter
Kleine Online-Händler haben es schwer weiter
DISQ n-tv Deutscher Fairness-Preis 2017
Deutscher Fairness-Preis 2017 weiter
Grassfish Das Generationenspiel Studie 2017
Generation 45plus ist enttäuscht vom Einkaufserlebnis im Ladengeschäft weiter