Schuhmarkt

Neue Messestrategie bei Clarks

Auf der GDS im September wird die Firma Clarks nicht mehr vertreten sein. 04.07.06 Swantje Balg

Auf der GDS im September wird die Firma Clarks nicht mehr vertreten sein.

Damit zieht der Schuhhersteller die Konsequenz aus dem Bericht seiner Abteilung Messestrategie. Daraus geht ein deutlicher Rückgang der Besucherzahl als auch der Orderaufträge um die Hälfte hervor.

Die GDS fände zu spät statt, um die Clarks-Sortimente innerhalb des Verkaufszyklus zu präsentieren und noch Einfluss auf die Kaufentscheidung der Schlüsselkunden nehmen zu können. Treu bliebe man den europäischen Messen wie Midec, Bread and Butter oder Micam und investiere in regionale Showrooms. Auch ohne den Auftritt auf der GDS beabsichtigt Clarks den Service-Ausbau auf dem deutschen Markt. Für den Herbst sieht die Marke eine globale Werbekampagne sowie die Eröffnung des ersten Global Clarks Stores in Hamburg vor. 04.07.06 Swantje Balg

Verwandte Themen
Kleine Online-Händler haben es schwer weiter
Gute Orderstimmung bei der Essenz. Foto: Essenz
Guter Orderschluss mit Münchener Messen weiter
DISQ n-tv Deutscher Fairness-Preis 2017
Deutscher Fairness-Preis 2017 weiter
ANWR korrigiert Messetermine weiter
Grassfish Das Generationenspiel Studie 2017
Generation 45plus ist enttäuscht vom Einkaufserlebnis im Ladengeschäft weiter
Foto: MOC
München ruft zur letzten Runde weiter