Schuhmarkt

Editorial 10/06: Schutzräume

Erst war’s der hartnäckige Winter, dann der verspätete Frühlingsanfang und schließlich eine zwar freundliche, jedoch allzu kurze Osterwoche. Für viele Händler und Unternehmer haben sich die Erwartungen an 2006 auch nach mehr als einem Vierteljahr nicht erfüllt.

 

 

Anuschka Kazarian

Erst war’s der hartnäckige Winter, dann der verspätete Frühlingsanfang und schließlich eine zwar freundliche, jedoch allzu kurze Osterwoche. Für viele Händler und Unternehmer haben sich die Erwartungen an 2006 auch nach mehr als einem Vierteljahr nicht erfüllt.

Die Hoffnung, der Regierungswechsel könnte die Konjunktur spürbar beleben, ist zerstoben. Neben dem miesen Wetter und der schlechten Wirtschaftslage machen den Geschäftsleuten auch die steigenden Energiepreise sowie die hohen Benzinkosten zu schaffen. Je mehr Geld zur Deckung der Lebenshaltungskosten drauf geht, desto weniger bleibt für die Konsumgüter übrig. Mit Bangen richten viele ihre Blicke bereits jetzt auf die geplante Mehrwertsteuererhöhung im kommenden Jahr.

Angesichts dieser Enttäuschungen sollte man von der bevorstehenden Fußball-WM keine Wunder erwarten und stattdessen darüber nachdenken, wie man den äußeren Umständen ein Schnippchen schlagen kann. Um Ihnen diese Überlegungen zu erleichtern, geben wir Ihnen in unserem Ladenbau-Special ab Seite 21 einen Überblick über die neusten Trends im Ladenbau. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit einer geschickten Beleuchtung, neuartigen Regalsystemen oder mit wirkungsvollen Postern Ihre Kunden von der trüben Außenwelt ablenken und deren Kaufreize stimulieren können. Denn wenn draußen der Sturm tobt, ist es wichtig, dass die eigenen vier Wände Schutz und Geborgenheit ausstrahlen.

lhre Anuschka Kazarian

 

Verwandte Themen
Hier geht's zu Engelhorn The Box in Mannheim
Oldschool trifft Street weiter
Verkaufsraum bei Hartmann Laufgut
Hartmann Laufgut neu eröffnet weiter
Dr. Kai Hudetz, Geschäftsführer des IFH Köln
Handel muss handeln weiter
Verbraucher wollen’s individuell weiter
Die neue Führung bei New Balance v.l.: Country Manager Tobias Zingel, Senior Sales Manager Philipp Mund und Key Account Manager Zeeshan Chaudhary.
Group Royer Deutschland erhält neue Führung weiter
Foto: Kultobjekt
Digitalisierung und Erlebnis im Handel weiter