Schuhmarkt

Tack strukturiert um

Große Veränderungen sind um die Schuhvertriebslinie Tack zu vermelden. 02.04.08 Peter Skop

Große Veränderungen sind um die Schuhvertriebslinie Tack zu vermelden.

Die Colloseum Handels- und Beteiligungs GmbH, Berlin, trennt sich mit Hilfe des Immobiliendienstleisters Storescouts von 19 der 45 Filialen. Die von der Umstrukturierung betroffenen Tack-Geschäfte liegen in 1a-Lagen in deutschen Städten.

Colloseum-Geschäftsführer Klaus Hofmann betont: „Wir trennen uns nicht von Tack“. Center-Lagen und Standorte mit bezahlbaren Mieten würden weiter bewirtschaftet. Der Begriff Umstrukturierung treffe den Sachverhalt aber besser als wenn man nur von der Schließung sprechen würde, denn zukünftig werde es als neue Vertriebslinie Fashion Club geben.

Damit betreibt Colloseum vier Vertriebslinien: Colloseum und Forever18 jeweils mit dem Schwerpunkt Textil, Tack mit dem Schwerpunkt Schuhe, und neu hinzu komme Fashion Club als Mischung von Textil, Schuhen und Accessoires. Ein Pilot Store wird bereits in den Spandau Arcaden in Berlin betrieben. Die nächste Filiale unter dem Fashion Club Konzept eröffnet demnächst im CentroO in Oberhausen. Die Expansion der anderen Vertriebsschienen wird weiterhin mit durchschnittlich zwei Filialen pro Monat fortgeführt. Entsprechend werde auch versucht, die rund 400 betroffenen Mitarbeiter – Aushilfen inklusive – umzubesetzen. Wo dies nicht gelinge, habe man einvernehmliche Lösungen gefunden, so Hofmann.

Als Grund für die Aufgabe der attraktiven Innenstadtlagen nennt Hofmann die hohen Mieten dieser Standorte, die für das Konzept Tack nicht zu erwirtschaften seien. Bisher ist keins der geschlossenen Objekte an einen Schuhhändler gegangen, ergänzt Hofmann. Tack wurde 2003 von Colloseum übernommen und bedient konsumige Preislagen. 02.04.08 Peter Skop

Verwandte Themen
Chic Shanghai ante portas weiter
Das Marshall-Haus in Nachbarschaft zur Panorama wir ab Januar das neue Domizil der Selvegde Run. Bild: Mila Hacke
Selvedge Run zieht um weiter
Die Inhaber der Langel Schuhe GmbH: Sandra und ihr Bruder Lutz Langel
Langel Schuhe mit neuem Konzept weiter
Drei Prozent Umsatzplus im Einzelhandel sagt der HDE für den Herbst voraus. Ob tatsächliuch nur die größeren Unternehmen sowie die Onliner davon profitieren, wird sich zeigen. Bild: champc/iStock/Thinkstock
Steigende Handelsumsätze voraus! weiter
Der Online-Markt hat nationale Besonderheiten. Überall stark: Amazon. Grafiken: EHI
Online-Umsatz steigt rasant weiter
Verbraucher lieben Outdoor. Foto: Teva
Ausgaben für Outdoor steigen wieder weiter