Schuhmarkt

Richter gibt Jela auf

Zurzeit befinden sich Alf Netek, Geschäftsführer der Ferdinand Richter GmbH, und Ralf Balonnier, Geschäftsführer der Jela Schuh GmbH, auf Reisen im deutschsprachigen Raum. 02.04.08 Kirsten Rein

Zurzeit befinden sich Alf Netek, Geschäftsführer der Ferdinand Richter GmbH, und Ralf Balonnier, Geschäftsführer der Jela Schuh GmbH, auf Reisen im deutschsprachigen Raum.

Sie unterrichten die großen Kunden von Jela darüber, dass die Marke mit Lieferung Herbst/Winter 2008/09 eingestellt wird.

Diese Entscheidung habe nichts mit der Marktentwicklung von Jela zu tun, die preislich unterhalb der Richter-Kinderschuhe rangiert. „Um heute als Kinder- und Jugendschuhanbieter im Wettbewerb zu bestehen, muss man sich klar positionieren“, so Alf Netek. Das wird man jetzt mit der Marke Richter tun.

Bereits ab der nächsten Saison soll es eine „Dreiteilung“ der Kollektion geben. Mit vergrößerten Designteam will Richter eine Fashion-Linie für modebewusste Girls etablieren, ohne den klassischen Kinderschuh mit guter Passform und Qualität aufzugeben. Schließlich soll es unter dem Namen Richter ein Segment mit Outdoor- und Sportschuhen geben, in dem durchaus auch preisaggressive Modelle angeboten werden. Die Ferdinand Richter GmbH und die Jela Schuhe GmbH sind mit Siesta Shoes GmbH in Ungarn Töchter der Unternehmensgruppe Shoe & Shirt Group. Alf Netek ist ihr Geschäftsführender Gesellschafter, Ralf Balonnier Vertriebsleiter für die gesamte Gruppe. 02.04.08 Kirsten Rein

Verwandte Themen
Drei Prozent Umsatzplus im Einzelhandel sagt der HDE für den Herbst voraus. Ob tatsächliuch nur die größeren Unternehmen sowie die Onliner davon profitieren, wird sich zeigen. Bild: champc/iStock/Thinkstock
Steigende Handelsumsätze voraus! weiter
Outdoor fokussiert Einkäufer weiter
Ákos Gál (li.) wurde von Ricosta-Chef Ralph Rieker in den Ruhestand verabschiedet.
Ricosta verabschiedet Ákos Gál in den Ruhestand weiter
Der Online-Markt hat nationale Besonderheiten. Überall stark: Amazon. Grafiken: EHI
Online-Umsatz steigt rasant weiter
Verbraucher lieben Outdoor. Foto: Teva
Ausgaben für Outdoor steigen wieder weiter
Markenbindung? Je jünger der Kunde, desto stärker ist sie. Mit steigendem Alter lösen sich die Verbraucher von Fashion-Marken. Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Wenig Markenbindung bei Fashion-Käufern weiter