Schuhmarkt

Weiterer Cara-Mia-Shop in Rastede

Der zweite Cara-Mia-Shop und zwölfte Cara-Mia-Verkaufspunkt wurde vor kurzem in einem Ortsteil von Rastede eröffnet. 13/06 Peter Skop

Der zweite Cara-Mia-Shop und zwölfte Cara-Mia-Verkaufspunkt wurde vor kurzem in einem Ortsteil von Rastede eröffnet.

Betreiber Heinrich Diers, der im Zentrum des Ortes ein großflächiges Vollsortiment- Schuhfachgeschäft führt, hat sich für das 120 Quadratmeter große Ladenlokal an die Sabu- Konzeption für Cara Mia gehalten, für den Innenausbau sorgte die Firma Real, Külsheim.

Schon das Ambiente soll dem Besucher Wohlgefühl vermitteln: leise Hintergrundmusik, sanfte, harmonische Farben und viele Rundungen in der Einrichtung. Unter Cara Mia werden ausgewählte Schuhmodelle namhafter Hersteller angeboten, die in Passform, Ausstattung und Qualität anspruchsvolle Wellnesskriterien erfüllen. Das Sortiment setzt sich schwerpunktmäßig aus Marken wie Ecco, Sioux, Think und Waldläufer zusammen. 13/06 Peter Skop

Verwandte Themen
Großes Interesse am Früheinteilungsprogramm von Gabor. Foto: Sabu
Sabu-Messe „Early Active“ erfolgreich gestartet weiter
Birkenstock will Amazon in Europa nicht mehr beliefern weiter
Claus Gese leitet die Selected Footwear Concepts GmbH (SFC), eine Tochter der Hamm Market Solutions. Foto: SFC
Mahony heißt die neue Hamm-Marke weiter
Die Laufgut-Experten bei Ganter. Foto: Ganter
Laufgut-Symposium brachte Inspirationen und Gedankenaustausch weiter
LDT-Studenten bei Sioux
LDT-Studenten zu Gast bei Sioux weiter
Sabu Laufgut Lerch Zusa
Erstes Laufgut-Geschäft in der Schweiz kommt weiter