Schuhmarkt

Weit verbreitet

Der Schuhfacheinzelhandel setzt in seiner überwiegenden Mehrheit unverändert auf Komfort. Große Umsatzsprünge sind jedoch auch in diesem Segment derzeit nicht drin. Bekannte Markenanbieter führen das Feld an. 13/06 Peter Skop

Der Schuhfacheinzelhandel setzt in seiner überwiegenden Mehrheit unverändert auf Komfort. Große Umsatzsprünge sind jedoch auch in diesem Segment derzeit nicht drin. Bekannte Markenanbieter führen das Feld an.

Fast unverändert gegenüber der vorherigen SchuhMarkt-Umfrage führen über 80 Prozent der Schuhfacheinzelhändler Komfortschuhe. Der Fachhandel setzt dabei auf die bekannten Marken wie Rieker, Ara oder Rohde (siehe Tabelle pdf), orthopädisch ausgerichtete Fabrikate werden naturgemäß seltener genannt. Der Handel scheint sein Portfolio jedoch zu bereinigen.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier. 13/06 Peter Skop

PDF Artikel Download für Abonnenten:

Verwandte Themen
Görtz Ladenbau Berlin
Kreativer Ladenbau bei Görtz in Berlin weiter
Der ANWR-Vorstandsvorsitzende Günter Althaus vertritt den IFH-Förderer ANWR im entsprechenden IFH-Gremium. Foto: ANWR
Neue Förderer des Instituts für Handelsforschung weiter
Birkenstock will Amazon in Europa nicht mehr beliefern weiter
Um die Zukunft des Handels ging es beim Deutschen Handelskongress in Berlin. Foto: HDE
Neues Jahr, neue Chancen weiter
Claus Gese leitet die Selected Footwear Concepts GmbH (SFC), eine Tochter der Hamm Market Solutions. Foto: SFC
Mahony heißt die neue Hamm-Marke weiter
Aus für die Primetime Shoes
Zu wenig Strahlkraft: Aus für die Primetime Shoes weiter