Schuhmarkt

Peter Lauer wechselt zu Reno

Ein Know-how-Gewinn in Sachen Kinderschuhe ist der Hamm-Reno-Gruppe (HR Group) gelungen. 20.02.06 Peter Skop

Ein Know-how-Gewinn in Sachen Kinderschuhe ist der Hamm-Reno-Gruppe (HR Group) gelungen. Sie verpflichtete Peter Lauer, der 13 Jahre lang als Chef der Forschung und Entwicklung für die Traditionsmarke Elefanten tätig war. „Ich habe großes Interesse, Kinderschuhe zu entwickeln, die die Gesundheit der Kinderfüße optimal unterstützen“, sagt Lauer. Die HR Group gebe ihm viele Freiheiten, die wissenschaftlichen Erkenntnisse umzusetzen. „Das motiviert enorm“, so Lauer weiter.Wie die HR Group mitteilt, soll der 56-Jährige den Bereich Forschung und Entwick­lung aufbauen und für Reno in Zusammenarbeit mit dem Institut für Sportmedizin der Universitätsklinik Tübingen und weiteren Experten Kinderschuhe nach neuestem Stand der Wissenschaft entwickeln. „Nachdem unser Bemühen, ein konzertiertes Vorgehen der gesamten Branche zu initiieren, auf wenig Resonanz bei den Herstellern gestoßen ist, ergreift Reno die Initiative und entwickelt den Kinderschuh von morgen“, erklärt Dr. Matthias Händle, Vorsitzender der Geschäftsführung der HR Group. Reno arbeitet mit der Uni Tübingen zusammen, die die Meinung vertritt, dass Kinderschuhe bis heute wichtige Fußmaße nicht berücksichtigen. Zudem vertreibt Reno das Innenschuhmessgerät des österreichischen Forschers Wieland Kinz, das unter Fachleuten umstritten ist.Die Traditionsmarke Elefanten war vom damaligen Markeninhaber C&J Clarks zum Jahresende 2004 eingestellt worden. Inzwischen hat Deichmann die Markenrechte erworben. Vor seinem Wechsel zur HR Group leitete Lauer bei Elefanten zuletzt ein dreijähriges Projekt zur Entwicklung fußgerechter Kinderschuhe, die die natürliche Bewegung fördern. Für die nächs­ten Monate stehe im Rahmen der Reno-Initiative „Große Hilfe für kleine Füße“ vor allem die ­Optimierung der Passform von Kinder­­schuhen auf dem Plan. Dazu gehöre die Überleitung der wissenschaftlichen Erkenntnisse aus Tübingen in die Praxis, vermeldet Reno. 20.02.06 Peter Skop

Verwandte Themen
Supreme Kids 2018
Supreme Kids: mit Enthusiasmus in die neue Saison weiter
Hoffmann Group aus München errant den 1. Platz beim Deichmann-Förderpreis in Kategorie I – Berufliche Förderung durch Unternehmen. 2. v.l. Nazan Eckes, ganz rechts Heinrich Deichmann. Foto: Deichmann
Deichmann-Förderpreise vergeben weiter
Claus Gese ist jetzt bei Hamm in Osnabrück
Hamm startet mit eigener Marke weiter
Ricosta Pepino Zwischenkollektion 2018
Feuerwehr & Flowerpower weiter
Sleeker BNS Einlegesohle Winter
Mit Sneaker und Sleeker warm durch den Winter weiter
Pumas jüngster Release ist erst wenige Tage auf dem Markt: Der Fenty Damen Suede Cleated Creeper aus der Kopperation mit Rihanna. Bild: Puma
Puma übertrifft Erwartungen weiter