Schuhmarkt

Gabor nimmt die Kids ins Visier

In der Schuhbranche für Erwachsene ein fester Begriff, hat sich Gabor, Rosenheim, vor knapp zwei Jahren entschlossen, auch die Kinderwelt zu erobern. Vor allem in Deutschland und der Schweiz konnte Gabor Kids Händler und kleine Kunden für sich gewinnen. 04/08 Kirsten Rein

In der Schuhbranche für Erwachsene ein fester Begriff, hat sich Gabor, Rosenheim, vor knapp zwei Jahren entschlossen, auch die Kinderwelt zu erobern. Vor allem in Deutschland und der Schweiz konnte Gabor Kids Händler und kleine Kunden für sich gewinnen.

Qualität ist Gabor wichtig! Alle Halbschuhe und einige Stiefel von Gabor Kids sind mit atmungsaktivem Wechselfußbett und Leder als Obermaterial ausgestattet, dafür ist die die junge Marke im Handel schon bekannt. Das Wechselfußbett lässt sich problemlos herausnehmen und waschen. Zusätzlich sorgt das Lederfutter in den Schuhen für ein angenehmes Fußklima und hohen Tragekomfort. Aber es sind nicht nur Material und Verarbeitung, die Gabor-Kids-Schuhe ausmachen. Auch das modische Design, das in der Verantwortung des Lizenznehmers WKL Fashion Trends in Backnang und dessen Geschäftsführer Enrico Liberini liegt, ist besonders.

Es kommt von einem italienischen Modelleur, den Liberini durch seine langjährige Erfahrung in der italienischen Schuhbranche kennt. In den ersten eineinhalb Jahren haben sich bei den Mädchen Treckingsandalen und glänzende Ballerinas, bei den Jungen Trekkingsandalen und modische Halbschuhe mit drei Klettverschlüssen zu Bestsellern entwickelt.

Für den Winter setzt Gabor Kids auf modische Halbschuhe und Schaftstiefel für Mädchen sowie kernige Schuhe und Stiefeletten mit Klettverschluss für Jungs. Glänzenden Materialien und Lackleder werden wieder eine große Rolle spielen. Besondere Aufmerksamkeit hat Gabor den Schaftstiefeln gewidmet. Sie werden fortan in den Größen 31 bis 40 angeboten und haben unterschiedliche Schafthöhen. 80 Prozent der Schuhe sind mit einer Tex-Membran ausgestattet.

Neu hat Gabor Kids Lauflernschuhe von Größe 20 bis 26 in die Kollektion aufgenommen. Sie verfügen über Lederfutter oder Tex-Membran und ein hochwertiges Fußbett. Ebenfalls neu sind Halbschuhe und Stiefeletten für Mädchen in schmaler Ausführung. Gabor Kids wurde das erste Mal im September 2006 auf der Messe präsentiert. Mit Mädchenschuhen sind die Rosenheimer etwas stärker als mit Jungsschuhen.

Preislich rangieren die Modelle im Verkauf zwischen 44,95 und 49,95 für Sandaletten mit Leder als Futter- und Obermaterial und 49,95 bis 54,95 für Halbschuhe mit Lederwechselfußbett. Der Vertrieb in Deutschland läuft über zwei Vertreter, die ausschließlich die Kinderschuhe betreuen, und fünf weitere Gabor-Vertreter aus dem Erwachsenenbereich. Um Großkunden kümmert sich einer der Geschäftsinhaber der WKL, Klaus Weber, persönlich. Heute ist Gabor Kids in Geschäften wie Zumnorde, Tretter und Kämgen in Deutschland sowie Walder und Tiefenbacher in der Schweiz vertreten.

Auch im Internet kann man den neuen Kinderschuh-Anbieter finden. Über www.gabor.de/kids können Kinder in eine Fantasiewelt eintreten, an einem Gewinnspiel teilnehmen und natürlich Wissenswertes über die Schuhe erfahren. Insgesamt konnten 2007 52 000 Paar Schuhe verkauft werden, Ziel für 2008 ist ein Wachstum auf 80 000 bis 85 000 Paar. 04/08 Kirsten Rein

Verwandte Themen
Der Cads-Vorstand von links nach rechts: Holger Schäfer/Ara Shoes AG, Michael Tackenberg/Gabor Shoes AG, Andreas Tepest/Deichmann SE, Christian Ludy/Lowa Sportschuhe GmbH, Sven Reimers/Lloyd Shoes GmbH, Dr. Siegfried Schwarzer/Hamm Reno Group GmbH.
Cads wird eingetragener Verein weiter
Camel Active Vertrieb Niederlande
Camel Active stellt sich in den Niederlanden neu auf weiter
Der ANWR-Vorstandsvorsitzende Günter Althaus vertritt den IFH-Förderer ANWR im entsprechenden IFH-Gremium. Foto: ANWR
Neue Förderer des Instituts für Handelsforschung weiter
Großes Interesse am Früheinteilungsprogramm von Gabor. Foto: Sabu
Sabu-Messe „Early Active“ erfolgreich gestartet weiter
Um die Zukunft des Handels ging es beim Deutschen Handelskongress in Berlin. Foto: HDE
Neues Jahr, neue Chancen weiter
Foto: visitbrussels.be
EuGH billigt Verkaufsverbote für Luxuswaren weiter