Schuhmarkt

Schuhe für bewegte Kinder

Die WMS-Entwickler waren genial“, lobt Ralph Rieker, Geschäftsführender Gesellschafter bei Ricosta, das System, das Ricosta jetzt erweitern will. „Die Vorväter haben die Bedeutung der Dynamik gespürt, konnten diese aber noch nicht messen“, so Rieker.

Die WMS-Entwickler waren genial“, lobt Ralph Rieker, Geschäftsführender Gesellschafter bei Ricosta, das System, das Ricosta jetzt erweitern will. „Die Vorväter haben die Bedeutung der Dynamik gespürt, konnten diese aber noch nicht messen“, so Rieker. Moderne Labortechnik machte dies möglich. 650 Bewegungsabläufe von Kindern wurden im Freiburger sportmedizinischen Institut vermessen und registriert, wie sich der Fuß in der Bewegung ändert. Bereits im Jahr 2003 kam in Umsetzung der Forschungsergebnisse die Gruppe F.U.N.C. mit einer neu entwickelten Sohle auf den Markt. Jetzt kommen weitere Dimensionen hinzu, der ganze Leisten wird je nach Größe und zu erwartendem Entwicklungsstadium individuell gestaltet.Rieker möchte mit dem dynamischen Leisten einen konstruktiven Beitrag in einer für den Endverbraucher äußerst verwirrenden Diskussion leisten. Den Kunden werde zur Zeit in der öffentlichen Diskussion suggeriert, dass man nur die Innenlänge eines Schuhs messen müsse, um den Schuh zu finden, der richtig passt. Doch auch Weite und Breite müssten stimmen. „Aber das ist noch nicht alles. Denn Kinderschuhe sind nicht zum Stehen da, sondern zum Bewegen“, so Rieker, die Veränderungen beim Abrollen müssten deshalb auch berücksichtigt werden. 11/05 Peter Skop

Verwandte Themen
Yumalove ist auf Deutschland Tour weiter
Gute Orderstimmung bei der Essenz. Foto: Essenz
Guter Orderschluss mit Münchener Messen weiter
Alex Cucurull (li.), Chief Executive von Base Trademark Detallsport Group, und Sport 2000 International-CEO Margit Gosau
Sport 2000 expandiert in Spanien weiter
ANWR korrigiert Messetermine weiter
Foto: MOC
München ruft zur letzten Runde weiter
Momad-Stand von Xti. Foto: Xti
Momad Shoes endet mit Besucherplus weiter