Schuhmarkt

Alles aus einer Hand

Mit Probierstrümpfen und innovativen Ideen für den Fachhandel hat sich der HFS Vertrieb aus Buchholz eine solide Marktposition geschaffen. 10/07 san

Die Firma HFS Vertrieb aus Buchholz in der Region Nordheide gehört zu den Anbietern, die sich gleichermaßen als Großdistributeur und Hersteller verstehen. „Wir sind Großhändler, stellen selbst innovative Produkte her und schulen Verkäufer.“ So fasst Helmut Vogel die Angebots- und Servicepalette des Unternehmens zusammen.

Zu den umfassenden Produkten und Problemlösern, die HFS dem Handel offeriert, gehören unter anderem die Sneaker Balls. Ein Artikel, der sich bislang hervorragend verkauft hat. Die angenehm duftenden Kugeln gibt es in sechs verschiedenen Farben. Sie riechen nicht nur gut, wenn sie in Sportschuhe oder Sporttaschen eingelegt werden, sondern wirken darüber hinaus antibakteriell und pilzhemmend.

Ein weiteres Produkt aus der eigenen Schmiede sind die ebenfalls patentierten Profilsohlen TriStop.TriStop wird einfach auf die äußere Schuhsohle aufgeklebt, um bei zu glatten Schuhen ein Ausrutschen zu verhindern. Positiver Nebeneffekt: Die darunter liegende Sohle wird weniger abgenutzt. Weitere Innovationen, wie zum Beispiel intelligente Einleger, sind in Vorbereitung.

HFS Vertrieb arbeitet „mit allen bedeutenden Herstellern Europas zusammen“, sagt Helmut Vogel. Das erleichtert dem Handel Bestellungen: „Wir liefern praktisch alle Produkte rund um den Furniturenbereich aus einer Hand – und wir sind schnell. Innerhalb von 24 Stunden ist die Ware beim Kunden.“ Zum Sortiment von HFS Vertrieb gehören unter anderem verschiedene Sorten Probierstrümpfe, Füßlinge und Zehlinge, Einlegesohlen, Anti-Rutsch-Produkte, Schuhspanner, Pflegemittel und Schnürsenkel, aber auch viele Speziallösungen und Giveaways mit dem Logoaufdruck des Kunden.

HFS Vertrieb wurde vor 25 Jahren gegründet; 2003 übernahm Helmut Vogel gemeinsam mit zwei Brüdern die Firma. Seitdem habe sich der Umsatz verdoppelt und auch in diesem Jahr gehe die Entwicklung der Nachfragen weiter nach oben. Damit der gute Lauf sich fortsetzt, steht die Partnerschaft mit dem Handel im Zentrum. So sind bei HFS Vertrieb Verkaufsschulungen zu fairen Konditionen zu buchen. Verkaufstraining würde vielen Verkäufern helfen, mehr Sensibilität für die Produkte zu entwickeln. Er muss es wissen, denn Personal zu trainieren war bis vor wenigen Jahren sein Metier. „Furnituren zu verkaufen ist auch ein wenig wie Fußball spielen“, sagt Peter Vogel. „Wer als Verkäufer darauf hofft, dass der Kunde von selbst ins Regal greift, handelt wie ein Spieler, der beim Stand von 0:0 abwartet, anstatt Tore zu schießen.“ 10/07 san

Verwandte Themen
Foto: ILM
ILM bleibt stabil auf hohem Niveau weiter
Zielgruppenspezifische Ansprache für "CARBON"
Collonil launcht neue Sneaker-High-Tech-Pflege weiter
Camel Active Vertrieb Niederlande
Camel Active stellt sich in den Niederlanden neu auf weiter
Der ANWR-Vorstandsvorsitzende Günter Althaus vertritt den IFH-Förderer ANWR im entsprechenden IFH-Gremium. Foto: ANWR
Neue Förderer des Instituts für Handelsforschung weiter
Lena Paetow, Head of Design für Fritzi aus Preußen. Foto: Fritzi aus Preußen
Lena Paetow ist Design-Chefin bei Fritzi aus Preußen weiter
Um die Zukunft des Handels ging es beim Deutschen Handelskongress in Berlin. Foto: HDE
Neues Jahr, neue Chancen weiter