Schuhmarkt

Lillifee für Erwachsene

Buygo heißt die neue Kollektionslinie von Audley-Geschäftsführer Rainer Fokkens. Quietschbunte Schuhe mit süßen Details sind das Kernstück. 24/07 Peter Skop

Buygo heißt die neue Kollektionslinie von Audley-Geschäftsführer Rainer Fokkens. Quietschbunte Schuhe mit süßen Details sind das Kernstück.

„Unerwartet starken Zuspruch selbst bei Händlern, mit denen ich nicht gerechnet habe“, erlebte Audley-Geschäftsführer Rainer Fokkens für seine neue Linie Buygo: „Lilifee- Schuhe für Erwachsene“. Der Name ist Programm: „Sehen, kaufen, wegtragen“, beschreibt Fokkens die Botschaft des neuen Labels. „Entweder man liebt sie oder nicht.“ Dazwischen gebe es nicht viel.

Auf den ersten Blick wirken die Ballerinas, Sandaletten und Pantoletten eher kitschig und überladen. Auf den zweiten Blick stellt man fest, dass nicht nur junge Girlies damit eine prima Figur machen. Das Konzept Buygo steht seit einem Jahr, aber erst für die Frühjahr-/Sommersaison 2007 war es so weit ausgereift, dass Fokkens das Angebot dem Handel unterbreitete. Rund 40 Modelle standen für FS 08 zur Auswahl. Die Verkaufspreise bewegen sich um 49 Euro.

Die Buygo-Kollektion ist farbenfroh, auffällig und verspielt. Bunte Schleifchen, darin eingewickelte Bonbontütchen, mit Herzchen, Blümchen, und was sich sonst noch niedlich verkleinern lässt, bedruckte Innen- oder Laufsohlen – der Fantasie werden kaum Grenzen gesetzt. Ergänzt werden die Schuhe mit Taschen und Badetüchern. Ein durch Sonnenenergie gespeistes Display macht die Verbraucher zusätzlich auf die bunten Schläppchen aufmerksam. Außer im Schuhhandel Rainer Fokkens hat gut lachen: Die bunten Buygos kommen im Handel gut an. werden sie auch in trendigen Modeläden zu finden sein. Zur Winterkollektion 08/09 denkt Fokkens darüber nach, Buygo auch auf der Bread & Butter im Januar in Barcelona vorzustellen. 24/07 Peter Skop

Verwandte Themen
Der ANWR-Vorstandsvorsitzende Günter Althaus vertritt den IFH-Förderer ANWR im entsprechenden IFH-Gremium. Foto: ANWR
Neue Förderer des Instituts für Handelsforschung weiter
Lena Paetow, Head of Design für Fritzi aus Preußen. Foto: Fritzi aus Preußen
Lena Paetow ist Design-Chefin bei Fritzi aus Preußen weiter
Um die Zukunft des Handels ging es beim Deutschen Handelskongress in Berlin. Foto: HDE
Neues Jahr, neue Chancen weiter
Aus für die Primetime Shoes
Zu wenig Strahlkraft: Aus für die Primetime Shoes weiter
Ecco Köln Eröffnung
Ecco eröffnet viertes Flaggschiff in Deutschland weiter
ANWR Zukunftsthemen für den Handel
ANWR: den Händler bei Marktveränderungen begleiten weiter