Schuhmarkt

Edle Materialien

Im Hause Gabor setzt man für den kommenden Winter auf Wertigkeit. Edle Materialien, wertige Details, hochwertige Sohlen und Absätze bestimmen die Kollektionen. Braun wird stark gesehen. Vielfalt entsteht aus der Materialkombination. 04/06 Dagmar Rees

Im Hause Gabor setzt man für den kommenden Winter auf Wertigkeit. Edle Materialien, wertige Details, hochwertige Sohlen und Absätze bestimmen die Kollektionen. Braun wird stark gesehen. Vielfalt entsteht aus der Materialkombination. Röcke und die neuen kurzen Hosen werden im kommenden Herbst/Winter die Mode bestimmen, ist Trendexpertin Marga Indra-Heide überzeugt. Sie stellte bei der Gabor-Kollektionspräsentation die wichtigsten Modetrends vor. Dekorative Elemente bleiben wichtig, doch es kommt einen neue Klarheit. Uniformdetails werden noch wichtiger. Braun dominiert die Kollektionen. Blaustichige Rot-, Violett und Grüntöne sowie Schwarz erweitern das Farbspektrum. Gabor stellt sich auf die kommende Saison mit einem breiten Angebot an Stiefeln in klassischer Länge sowie Langschaftstiefeln ein. Die Schaftweite wurde bei einem Teil des Angebotes um 1,5 Zentimeter erweitert, so dass Hosen in den Stiefeln getragen werden können. Die Langschäfter werden sowohl mit angerautem Futter als auch Warmfutter angeboten. Stretchstiefel bieten variable Schaftweiten. Stiefel machen rund 60 Prozent der Kollektion aus. Stiefeletten, Trotteurs und Ballerinen sind damit breit im Angebot vertreten. Bei seiner Schuhmode setzt Gabor auf Werthaltigkeit. Die Materialien und die ganze Verarbeitung ist auf diese Wertvermittlung angelegt: Ledermantelabsätze, glänzende Leder, Felle, Samt, hochwertige Spangen und ausgearbeitete Details. Spitze Leisten finden sich bei Westernvariationen. In der Breite zeigt Gabor verrundetes Karree und runde Leisten. Bei den Trotteurs ist das kurze Blatt bestimmend. Auch ausgearbeitete Kuppen geben den Stiefeln und Trotteurs Charakter. Die Absatzsprengungen reichen bis 60 Millimeter, mit konsumigen Schwerpunkten bei Sprengungen bis 35 Millimeter und modischem Schwerpunkt bei 50 bis 55 Millimeter. Keil wird quer durch die Kollektionen angeboten, sei es bezogen bei einem klassischen Trotteur, sei es in Kreppoptik. Auch Stiefel mit Keilabsatz sind bei Gabor zu sehen. Kleine trichterförmige Absätze sind die Alternative. Die Farbprognose bei Gabor sieht Schwarz und Braun mit 95 Prozent Umsatzanteil, außerdem Schlamm, Dunkelgrünund Winterweiss. Dagmar Rees City Uniforms• schmale Leisten mit kleinen Westernabsätzen• Reiter-Optiken• Schnürstiefel• Ledermantelabsätze und handgearbeitete Böden• Trotteurs mit modifiziertem Karree• Tassels und lederbezogene Schnallen• Tweed und Lyra-Lochungen• bewegte Materialien, weich und flexibel• Materialkombinationen Nostalgie•Fell• Kreppoptiken• tamponiertes Ziegenleder• runde Trotteurs, leicht asymmetrisch• bezogener Keil• kleine trichterförmige Absätze• Schleifen, Messingnieten Sportivität• Used Look• gefettetes Nubuk• Doubleface• Mokassinstiefel• Booties in Boxerstiefeloptik• Blockabsatz und verkürztes Karree• Spangenballerinen• Tabaksbeutel-Mokassins04/06

Verwandte Themen
Neues kommt im Osten gut an weiter
Outdoor fokussiert Einkäufer weiter
Gute Noten für die Gallery Shoes. Foto: Gallery Shoes
Höhepunkte der Ordersaison weiter
Kleine Besucherflaute in Offenbach weiter
Peak verspricht Verbrauchern ein sowohl optisch wie auch technisch attraktives Produkt durch 3D-Drucktechnologie. Bild Peak Sport Products Co. Ltd.
Peak stellt 3D-gedruckten Basketballschuh vor weiter
Gallery Shoes war rundum gut weiter