Schuhmarkt

Fashion-Herbst 2008 – Trendthemen

Herbst 2008 – Das ist in der Mode einerseits eine neue Klassik, die sich auf Tradition und Tailoring besinnt. Es sind klare, gerade Formen für Hosen und Oberteile, beste Materialien und neue Proportionen im Gesamtoutfit. Mit Farbe wird bei diesem Thema gespart. GDS-Special 05/08 Ilona Sauerbier ... der Text für registrierte Benutzerser ...

Herbst 2008 – Das ist in der Mode einerseits eine neue Klassik, die sich auf Tradition und Tailoring besinnt. Es sind klare, gerade Formen für Hosen und Oberteile, beste Materialien und neue Proportionen im Gesamtoutfit. Mit Farbe wird bei diesem Thema gespart.

Warm und einhüllend, mit üppigem Volumen und neuen Längen für Strick und Shirts, zeigt sich das zweite Schwerpunktthema: Soft Protection. Hier spielen feine und grobe Maschen mit überweiten Hosen und kurzen Jacken. Schmale Hosen sind das stylische Pendant zu Oversized Modellen. Das wichtige Modesegment Casual kommt mit gradliniger Sportivität und cleaner Oberfläche daher.

Glatte, glänzende Materialien werden zu Blousons und Bikerjacken verarbeitet. Neue Schlaghosen im Stil der 70er Jahre machen Karriere. Disco-Sport, der junge verspielte Bereich, liebt Technoglanz und Spiegel-Optik sowie Lack und femininen Schimmer. Glanzaspekte kommen häufig über Satin, Drucke sind auf glänzendem Fond. Neo Bohème definiert sich über Retro-Looks. Kleider im Stil der 40er, Pelze und Lederoberteile sind dabei. Auch kurvige Kostüme und Pencilskirts geben diesem Modethema die subtile Prise Sexiness.

Den Trend "Mystisch Feminin" finden Sie hier.

Den Trend "Soft Protection" finden Sie hier.

Den Trend "Country Elegance" finden Sie hier.

Den Trend "Disco Sport" finden Sie hier.

Und den Trend "Urban Nature" finden Sie hier.

GDS-Special 05/08 Ilona Sauerbier

MO D E 22 Schuhmarkt 5-2008 Gothic Lifestyle und asiatische Kulturen haben die Blaupausen geliefert. Dunkel, gedeckt und dennoch modern zeigt sich ein Modestil, der die Weiblichkeit elegant betont. Elastische Bandagen oder dunkle Nieten werden mit geschorenen Fellen, glänzendem Nylon, Samt, Seide oder anschmiegsamem Leder kombiniert. Neuartig wirken Oberteile mit vielen einzeln aufgenähten Teilchen oder mit großflächigen Mandalas abgenähte Kleider bzw. geraffte Lackjacken und Blazer. An Origami erinnern Plissees und Falten, die sich auf anmutigen Kleidern zeigen. Fototechnisierte Drucke finden sich auf feinsten Stoffen, die grobe Materialqualitäten nur optisch darstellen. Schwarz und Schwarznuancen sowie Blau treffen auf Kupfer, Bronze und Silber. Eine mystische Farbtiefe entsteht. Oberflächeneffekte wie gummierte Beschichtungen, Plastik, metallisches Finish stehen im bizarren Kontrast zu Samt, Spitze und Brokat. Tonige Farbkombinationen zeigen in unterschiedlichen Materialqualitäten große Wirkung. Neue Pumps in modernen Karreeformen und mit aufregenden Dekorationen sind bezeichnend für die Neo- Bohème. Ballerinas, Ankleboots und schlichte Langschafstiefel mit weiteren Schäften in simplen Farbabstufungen, effektvollen Materialkombis oder auffälliger Modellgestaltung sorgen für ein neues, elegantes Schuhbild. MYSTISCH FEMININ Gambini Ombrierende Kappe in einem Pariser Schaufenster Borgo degli Ulivi Vic Matié Byblos Mix it, Baby: Auch metallisierte Leder mit Pelz Neues Tailoring DIE INTERNATIONALEN TRENDS HERBST 2008 SCHUHE FARBEN: Schwarz und rauchige Töne als Basis. Veredelt durch irisierendes Silber und Kupfer. Blau und Dunkelbraun sind oft von Schwarz nicht zu unterscheiden. MATERIAL: Matt- und Glanzeffekte tragen den Look in erster Linie durch Lack-, Velours- und Nappaleder,oft auch miteinander kombiniert. Oberflächenbeschichtete Qualitäten mit edlem Finish. Glanzpolitur mit metallischen Akzenten auf feinen Ledern. FORMEN: Edel, lässig und elegant zugleich. Verrundete,verschlankte Leisten für feinere Modelle, spitze Leisten für den sexy Look, Karrees für moderne Schuhe, wandige, kurz gestellte Formen für elegante Pumps auf Plateau und für feine Schnürschuhe auf Absatz. BÖDEN: Feine Ledersohlen, dünne Funktionsböden, kompakte rahmengenähte für klassisch anmutende Modelle, feine Plateausohlen – freiliegend oder auch bezogen, Schalensohlen für lässige Schnürstiefelchen auf Absatz. ABSÄTZE: Simple, grafische Absatzformen, konische Absätze, die sich bis zur Ferse hinaufziehen können, unterstellte, bezogene Absätze, blockige Absätze für den Alltagslook, Stilettos, Metallabsätze, wertvolle Holzabsätze im Kontrast zu feinen Modellen in edlen Qualitäten. MODELLE: Ballerinas mit leicht erhöhten Sprengungen. Schlichte, reduzierte Pumps – spitz, rund bis zu Karrees. Verkürzte Schnürmodelle auf Absatz. Peep Toes auch für die kalte Jahreszeit, hochgezogene, elegante Halbschuhe. Ankleboots und Schnürstiefel die bis unters Knie reichen. DETAILS: Metallicbesätze, elastische Ristbandagen, dunkle Nieten, geschorenes Fell, glänzendes Nylon, irisierende Optiken, weich fließende Metallnetzeinsätze à la Courrège. Gecrashte Materialoptiken, Raffungen, Plissees. Gefasste dunkle Steine. TASCHEN Eleganz trifft auf Volumen • Sowohl kleine als auch große Taschen zeigen Platz • Bauchige Formen • Materialkontraste bringen den Look – wie Lack mit Nylon oder geraffte, weiche Nappaleder mit goldenen Schmuckdetails • Geflochtene Ornamente Weiche Modelle im Stil der 80er-Jahre mit tonigen Patchworkideen • Großflächige Plissees auf reduzierten Formen • Mehr Silber als Gold, wenn es um Details und Verschlüsse geht. Schuhmarkt 5-2008 23 Robert Clergerie Mania Pepe Jeans Glänzende Strukturen Miss Sixty Tweeds und Zipper haben Saison

MO D E 24 Schuhmarkt 5-2008 Soft Protection ist ein luxuriös wirkender Naturlook, der Modernität und Simplizität verbindet. Das Trendthema steht symbolisch für Schutzcharakter und verbindet Natürlichkeit mit Luxus. Die Farben sind dezent und harmonisch, erinnern etwas an Winterschlafatmosphäre. Soft Protection ist ein kuscheliger Lagenlook mit griffiger Struktur – der sich durch großmaschigen Strick, stabile Wollstoffe, Filz, viel Leder und Pelz ausdrückt. Oversized Volumen sind ebenso angesagt wie ein gewisser Öko-Chic, der sich auf das Wesentliche reduziert. Schuhe zeigen sich in einer weich verrundeten Form. Die Proportionen zeigen Volumen, um ein entsprechendes Wohlgefühl zu schaffen. Kontraste entstehen durch Materialmix: Grobes mit Feinem, gewaschene Leder mit glänzenden Oberflächen. Lederbandagen, Filz, Strick- und Häkeleinsätze, geschorene Felle, Fransen und Patchwork sind typische Dekorationen. Soft Protection ist ein luxuriös wirkender Naturlook mit dem gewissen Etwas an Modernität und Simplizität. SOFT PROTECTION Dicke Wolltuche werden prächtig gegürtet La Suite Milano Winter 2008: Kein Auftritt ohne Handschuhe Grobstrick schützt die Börse Mali Parmi Pedro Garcia Panzerketten von Orcani SCHUHE FARBEN: Off-White, Tope, Sand, Natur, Creme, Mittelbraun, Cognac, Dunkelbraun, Anthrazit, Dunkelblau, Schwarz. Dezente Akzente in Kontrastfarben wie Blau, Rot, Grün und Pastells. MATERIAL: Softvelours, gefettete und gewaschene Leder, Nappa, Python, gecrashte, sportliche Lackleder, Double face, Felle mit langem Haar oder kurz geschoren – echt oder als Fake, beschichtete Materialien. FORMEN: Ergonomisch verrundete Leisten, voluminöse, kuppige Spitzen, asymmetrische Formen, dezente kurze Karreeleisten, verschlankte, kurze Spitzen bei feineren Modellen. BÖDEN: Weiche Gummi- und Schalensohlen, Hightech-Komponentensohlen, vulkanisierte Böden, angespritzte Sohlen, echte Kreppsohlen, dicke Profile – auch in Kontrastfarben bei winterlichen Modellen. Naturmotive im Sohlendesign, rahmengenähte Sohlen bei trotteurigen Mokassins, Ledersohlen für feine Pumps und Stiefeletten – teils mit dünner Gummibeschichtung. ABSÄTZE: Unterstellte Formen im Stil der 80er-Jahre bei feineren Modellen, blockige Trotteurabsätze, Lederschichtabsätze, PU-Keile, flache Sprengungen. Sportliche Nullsprengungen, die flach aussehen, jedoch innen im Schuh hoch gebaut sind. MODELLE: Ballerinas mit auffälligen Details. Klassische Mokassins von flach bis hoch auf Trotteurabsätzen. Feine Pumps in softer edler Materialoptik. Knöchelhohe Indianerstiefelchen. Schnürboots in sportlicher und eleganter Art. Doubleface-Stiefel mit Fellkrempe. Oversized Stiefel mit weitem Schaft – gerafft, geschnürt oder geschoppt. Sportliche Robin-Hood-Stiefel, klassisch schlichte Stiefeletten mit opulenten Fellverbrämungen sowie derbe Nomadenstiefel mit Filz und Pelzen. TASCHEN Oversized Modelle in softig weichen Materialien • Doubleface-Taschen zum Wenden,die sowohl nach innen als auch nach außen getragen werden können • Beuteltaschen mit langen Schulterriemen • Taschen aus grobmaschigem Strick in dicker Wolle•. Kurze Tragegriffe auch bei großen Taschen • Auffällige Applikationen und Akzente wie Holzschnallen • Filzeinsätze oder Häkeldetails. Schuhmarkt 5-2008 25 Mellow Yellow Art Vibram True Religions Leder ist wieder da. Nappierte Lammfelljacken schützen vor Kälte. Artisanale Strukturen auf weichen Beuteltaschen

MO D E 26 Schuhmarkt 5-2008 Authentizität und Ursprünglichkeit sind die obersten Prinzipien bei Country Elegance. Der Look ist gepflegt, edel, kultiviert, modern und folkloristisch zugleich. Grobe Stoffe und prägnante Elemente und Details verschmelzen. Norwegerpullis werden so relaxt zu Streifenblazern getragen, wie auch Karos aller Art miteinander gemixt werden. Jacken in Naturledern sind robust und lässig gleichzeitig. Schmale oder breite Gürtel werden über Jacken und Blazern getragen. Hosen sind leger und mit weiterem Bein. Die Farben wirken ein wenig wie benutzt: gebleicht, gewaschen, übercremt. Schmutzige Pastells von Cremeweiß bis Blassviolett und Mint stehen Grüntönen, Grau, Kastanie und Mittelbraun gegenüber. Natürlichkeit kommunizieren Multicolors und ein Materialmix, der wie zufällig und unabsichtlich zusammengesetzt wirkt. Streifen und Karos, auf Leder gedruckt, harmonieren mit Strickverbrämungen. Es ist eine Auffassung der modernen Folklore, die Simplizität und Moderne mit einen Touch Rustikalität vereint. Viele Materialien und Details sehen oft wie von Hand bearbeitet aus. Schmuckteile wie Schnallen oder Holzabsätze erinnern an alte Handwerkskünste. Moderne Technologien erhalten durch urtümliche Materialien und Musterungen einen neuen Look. Schuhe wirken pseudo-rustikal. Sie sehen aus, als hätte man sie aus verschiedenen Stilelementen zusammengesetzt. Kontrastreiche Elemente gehören zu Country Elegance ebenso dazu wie ein auffälliger Materialmix aus Naturledern, Strick und Filz. Grobe Nähte und Lederprägungen verstärken den rustikalen Look. COUNTRY ELEGANCE Bunker Festtags-Röcke auf der Bread & Butter Philipp Treacy Gürtel lieben es prächtig Goffredo Fantini Kennel & Schmenger Vic Matié Strick-Folklore in Mailand SCHUHE FARBEN: Gebleichte, schmutzige Pastells, Off-White, Taupe, Blassviolett, Bordeaux, abschattierte Grüntöne, Kastanie, Mittelbraun, Dunkelbraun, Dunkelblau. MATERIAL: Griffige sportliche Leder, filzige Oberflächen, oft in Kombination mit robusten Naturledern, gecremte Nappaleder, gewaschene, knautschig weiche Lederqualitäten, anschmiegsame Velousleder, gefettete Optiken, offenkantige Leder. FORMEN: Voluminöse, kuppige Formen, ergonomisch verrundete Leisten, asymmetrische Formen, dezente, kurze Karreeleisten, verschlankte, kurze Spitzen bei trotteurigen Modellen, gegondelte Formen, lang gezogene, wandig verrundete Leisten. BÖDEN: Bergschuhsohlen, griffige Profilsohlen, weiche Gummisohlen in robuster Optik, Schalensohlen, vulkanisierte Böden, auffälliges Sohlendesign, kompakte rahmengenähte Sohlen, Lederplateaus, Ledersohlen mit Einlegeteilen. ABSÄTZE: Trotteurs auf ganzer Linie auf mittleren Sprengungen. Unterstellte Formen bei feineren Modellen, lederbeschichtete, blokkige Trotteurabsätze, bezogene Absätze, wo sich Modellschäfte in in den Absatz hineinziehen, PU-Absätze für den sportlichen Look. Grobe, wie handgeschnitzte Holzabsätze. MODELLE: Trotteurs, die sich weit über den Rist hochziehen, sportliche Mokassins auch auf Absätzen, klassische Pumps mit aufwendigen Dekos. Wadenhohe Schnürboots, Chelseaboots, Reitstiefel, robuste Ankleboots und Bergschuhe. Stiefel mit weiten Schäften. DETAILS: Handwerkliche Details, folkloristische Musterungen auf Strick. Große Schnallen auf Stiefeln aller Art. Multicolors, geflochtene Karos aus Leder, Knopfmotive, Strickabschlüsse. TASCHEN Nostalgische Modelle, die benutzt und dennoch edel wirken – in kompakten Qualitäten mit hochwertigem Finish • Oversized Modelle in softig weichen Materialien mit Reißverschluss • Umhängetaschen mit breiten und verstellbaren Gurten • Geprägte, übergroße Motive auf schlichten Taschenformen • Simple Beuteltaschen mit handwerklich aufwendig gestalteten Schnallen und Schließen • Doktortaschen mit modernen Tragegriffen. Schuhmarkt 5-2008 27 Tosca Blu Mali Parmi Nostalgischer Kreuzstich True Religion Deftige Maschen

SCHUHE FARBEN: Kräftig-knallige Farben wie Gelb, Orange, Pink, Rot, Kobaltblau, Giftgrün, Viola auf Dunkelblau, Grau, Schwarz oder Weiß – wie im Stil der 80er· Silber ist Akzentgeber und wird als Detail eingesetzt· Neonfarben pur oder akzentuiert. MATERIAL: Canvas, glänzende Nylons, Lack, Nappaleder, Elastics, Filz, Mesh, Satin, gekräuseltes Mohair, feine Velours und Nubukleder· Beschichtete, gewachste und gummierte Materialien. FORMEN: Derbe, voluminöse Formen für Sneaker· Breite verrundete Formen, schlanke, spitze Leisten für knöchelhohe Modelle · Wandige Leisten für elegante Stiefeletten und Langschaftstiefel · Weiche kurze Formen bei Ballerinas. BÖDEN: Mikrozellsohlen in Multicolor· Schalensohlen auf Absatz, Komponentensohlen, vulkanisierte Böden, funktionelle, dünne Gummisohlen· Nostalgische Turnschuhe im Stil der 70er, derbe Wolkensohlen, Vulka-Sohlen. MO D E 28 Schuhmarkt 5-2008 DISCO SPORT DKNY Gola Pepe Jeans United Nude Mellow Yellow Hüftjeans mit Mieder in Mailand Sterne ohne Streifen in Kopenhagen Galliano Farbe ist hier das zentrale Thema, großflächig und übersichtlich dargestellt. Knallige Farben prallen als Akzent auf harmonische Farbtöne. Rot, Gelb, Viola, Kobaltblau, Orange, Grün und Pink gesellen sich zu Weiß und Schwarz. Ein interessantes Modebild entsteht, das an die wilden Discozeiten Ende der 70er- und Anfang der 80er-Jahre erinnert. Materialkombinationen wie Matt und Glanz sind sehr beliebt. Haarige Mohairoptiken stehen im Kontrast mit glänzenden, beschichteten oder gummierten Materialien. Viele Elemente und Details wie technische Verschlüsse oder changierende Effekte kommen aus dem Funktionssport. Grafische Schnitte dominieren bei Fashion und Schuhen. Sneaker im Look der 80er, zeigen verrundete Formen. Verschlankte, knöchelhohe Sneaker-Schnürboots auf dünnen Gummisohlen passen zu engen Karottenhosen. Technischen Dekors sind überall zu finden.

SCHUHE FARBEN: Metallische Grautöne, rauchige Pastelltöne, Taupe, Rot, Bordeaux, Viola, Dunkelgrün, Mahagoni, Mittelbraun, Dunkelbraun, Schwarz. MATERIAL: Nubukleder und gefinishte Glattleder mit edlen Farbeffekten · Hochwertige Bürstleder in neuer, softer Qualität, Lackleder, gewaschene Leder, feine Wollstoffe· Bedruckte Motive wie Karos, Paisley, Blumenmuster – auf Stoff und Leder· Glanzsatins, dezente, metallisierte Leder und Krokoleder – echt oder geprägt. FORMEN: Schlanke, verkürzte Formen mit abgerundeter Spitze, edle, kantige Karrees, asymmetrische Leisten, flache, breite Formen für Dandyschnürer, ovale Leisten. BÖDEN: Dünne Funktionssohlen, feine Lederböden, partielle Gummieinsätze in Ledersohlen, wandige Retro-Turnschuhsohlen für sportliche Modelle, bezogene Keile für Sandalen im 70er- Jahre-Stil, feine Plateaus. Schuhmarkt 5-2008 29 URBAN NATURE Fabi Date Comeback 2008: Handschuh, Hut und Schal Dior Berlin 2 Seide und Satin komen zum Winter groß raus Arche „Passt nicht zusammen“ gibts nicht. Ein Stilbruch der neuen Art nimmt hier Gestalt an. Das zeigt sich durch veränderte Proportionen und eine zwanglose Art, sich zu kleiden: Grob zu fein. Weit zu eng. Kurz zu lang. Aber auch Sport mit Eleganz, Retro mit Modernität oder Natur mit Technik. Bei Schuhen steht die Kombinationsvielfalt im Mittelpunkt. Gebürstete Leder in soften Qualitäten harmonieren mit soften Nappas und weichen Velours. Eine Detailverliebtheit zeigt sich bei klassischen Modellen, wo zum Beispiel Schnürungen quer gesetzt sind oder mit Lyralochungen gespielt wird. Die Farbpalette ist eher dunkel. Blau, Braun, Burgund, Violett und Dunkelgrün werten Schwarz oder Grau auf. Es gibt weniger Langschaftstiefel, dafür umso mehr kürzere Formen. Vic Matié Comeback 2008: Hut und Schal

PDF Artikel Download für Abonnenten:

Verwandte Themen
Sleeker BNS Einlegesohle Winter
Mit Sneaker und Sleeker warm durch den Winter weiter
Cross Sword High Heels Männer
High Heels für Männer weiter
Talkrunde mit Journalistin und Moderatorin Dunja Hayali (l.). Bestätigte Kongress-Referenten sind u.a. Christian Lindner (FDP-Bundesvorsitzender), Philipp Lahm (Vorstandsvorsitzender der Philipp Lahm-Stiftung) und Ralf Kleber (Country Manager Germany, Ama
Deutscher Handelskongress steht an weiter
Lowa Ganzjahresboots Gore-Tex Surround
Schuhe für Weltenbummler – ein Ganzjahresthema weiter
Pumas jüngster Release ist erst wenige Tage auf dem Markt: Der Fenty Damen Suede Cleated Creeper aus der Kopperation mit Rihanna. Bild: Puma
Puma übertrifft Erwartungen weiter
OrthoExtra by SchuhMarkt Leserumfrage
OrthoExtra: Ihre Meinung ist uns wichtig! weiter