Schuhmarkt

Schneeweißchen

Weiß ist die Trendfarbe des Sommers schlechthin. Das gilt für Fashion, für Taschen und für Schuhe. Weiß ist aber auch angesagt bei Autos, Möbeln, Computern und Küchengeräten. Selbst die Floristen beschwören einen weißen Sommer herauf. 12/08 Maria Schneidewind

Weiß ist die Trendfarbe des Sommers schlechthin. Das gilt für Fashion, für Taschen und für Schuhe. Weiß ist aber auch angesagt bei Autos, Möbeln, Computern und Küchengeräten. Selbst die Floristen beschwören einen weißen Sommer herauf.

Die Autobranche, seit jeher mit der Nase vorn im Trend, macht es mit zunehmender Überzeugung vor, und auf der jüngsten Messe in Paris konnte man nur so staunen, welche Karossen alle hell erstrahlen: Lexus nimmt „white pearl“, BMW „alpin white“, Volvo „cosmic white“ und die Luxuskarosse Maybach „antiqua white“, was nichts anderes heißt als Cremeweiß. Auch Porsche neigt zur trendy Nichtfarbe und präsentiert nebenbei, ganz aktuell, eine komplette Linie Herrenaccessoires mit Reisekoffern und Aktentaschen, Portemonnaies und Sonnenbrillen: alles in Weiß.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

12/08 Maria Schneidewind

ie Weiß: Königin des Designs Weiß ist die Königin des Designs zur Zeit, auch bei Möbeln, Computern und Küchengeräten. Sogar in den Blumengeschäften wird laut Fleurop derzeit nicht nur für den Brautstrauß gerne Weiß verlangt. Gilt das auch im Schuhfachhandel? Bei Gisy in Hannover ist die Antwort eindeutig: Ja. Geschäftsführer Michael Schenkemeyer: „Weiß ist in fast jeder Kollektion vertreten, und die Resonanz ist durchaus positiv“. Gestiegen ist die Nachfrage vor allem bei Leinenschuhen und sportlichen Typen. Baskets wie die klassischen Chucks von Converse, jetzt ganz in Weiß oder höchstens mal mit farbigen Streifen, werden von Männern wie Frauen gleichermaßen angefasst. SCHNEE Marc 18 Schuhmarkt 12-2008 Tom Tailor Strenesse Audley Porsche Design Via Uno Mercedes D Floris van Bommel Porsche Design Boss In den Schuhhäusern von Görtz ist die Nachfrage nach Weiß „sehr leicht gestiegen“, allerdings, so Sabine Drenkhan, Produktmanagerin für Damenschuhe bei Görtz, „nicht mehr als vielleicht knapp zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr“. Interessant seien sportliche Mokassin-Typen, Sandaletten und Pantoletten in Weiß – und dann aber auch alle Farben, die gut zu den weißen Outfits passen. Das sind neben Schwarz und Braun auch Cognac, Taupe und Rot. Weißer Lack darf schon mal sein im sehr modischen Bereich – „aber nur, wenn es nicht nach Braut aussieht.“ Weiße Mokassins Bei Fink in Wiesbaden wird Weiß im Alleingang eher vorsichtig behandelt. Kirsten Sturm, Einkaufsassistentin im Damenbereich: „Ballerinas dürfen schon mal uni Weiß sein, passend zum farbigen Sommerkleid, aber weiße Sneaker sollten idealerweise entweder kleine farbige Streifen oder Details haben oder bunt abgefüttert sein.“ Auch die absatzstärkeren Sandalen und Pantoletten sind „nicht komplett in Weiß, haben eher mal farbige Biesen oder Schleifchen“. Rasante Entwicklung bei Männer Bemerkenswert ist die Entwicklung bei sportiven weißen Herrenschuhen. Die sind zwar im Handel noch nicht so richtig angelaufen, aber die Zuversicht ist da. Andreas Schaller, Lloyd: „Das ging bei uns quasi von Null auf Hundert: Bislang hatten wir immer nur einige wenige Herrenschuhe in Weiß verkauft, vielleicht 500 insgesamt, aber das ist jetzt rasant angestiegen auf mehrere Tausend.“ Warum eigentlich dieser Hype um Weiß? Auch in der Werbebranche stellt man sich die Frage. Auf seiner Website „slogans.de“ bietet Alexander Hahn von der Hamburger Agentur Satelliten Media Design die „akute unsichere Situation in unserer Gesellschaft“ als Erklärung an. Die Menschen suchten nach Sicherheit in der Konformität, nach Klarheit, Einfachheit, Reinheit und Reduktion im Wirrwarr des Angebots und der Ereignisse. Den legendären Apple-Designer Jonathan Ive zitiert Hahn mit den Worten: „Einige Menschen lesen aus unseren weißen Produkten Zukunftsoptimismus. Ich finde, damit liegen sie nicht ganz falsch.“ Ganz und gar praxisbezogen sieht es dagegen die Zeitschrift „Gala“ auf ihrer Trendseite: „Weiß kann alles, von minimalistisch bis märchenhaft.“ Ob die Umsätze mit Weiß im Schuhfachhandel ins Märchenhafte steigen? Weiß bleibt eine Nische – aber eine, die zunehmend interessant geworden ist. Maria Schneidewind Schuhmarkt 12-2008 19 Peter Kaiser Strellson Porsche Biviel Tod’s

PDF Artikel Download für Abonnenten:

Verwandte Themen
Chic Shanghai ante portas weiter
Das Marshall-Haus in Nachbarschaft zur Panorama wir ab Januar das neue Domizil der Selvegde Run. Bild: Mila Hacke
Selvedge Run zieht um weiter
Die Inhaber der Langel Schuhe GmbH: Sandra und ihr Bruder Lutz Langel
Langel Schuhe mit neuem Konzept weiter
Drei Prozent Umsatzplus im Einzelhandel sagt der HDE für den Herbst voraus. Ob tatsächliuch nur die größeren Unternehmen sowie die Onliner davon profitieren, wird sich zeigen. Bild: champc/iStock/Thinkstock
Steigende Handelsumsätze voraus! weiter
Neues kommt im Osten gut an weiter
Carla Costa, Managerin der Expo Riva Schuh, freut sich auf fruchtbare Gespräche in Stockholm.
Riva-Messe trifft nordeuropäische Einkäufer weiter