Schuhmarkt
Der Durchbruch bei Ecco Leather: transparentes Leder. Foto: Marinó Thorlacius/Ecco Leather
Der Durchbruch bei Ecco Leather: transparentes Leder. Foto: Marinó Thorlacius/Ecco Leather

Futuristisches Leder von Ecco

Die Ecco Leather BV zündet einen echten Kracher: Die Gerberei des dänischen Schuhherstellers Ecco bringt transparentes Leder auf den Markt.

‚Apparition’ heißt das pergamentähnliche Rindsleder, das laut Unternehmen geschmeidig, haltbar, leicht zu verarbeiten und wasserabweisend sein soll. „Es resultiert aus der Herausforderung, die Ästhetik von Leder neu zu erfinden, sowohl im Hinblick auf visuelle wie auch haptische Eigenschaften“, erzählt Sruli Recht, Creative Director und führender Kopf des Ecco Leather-Projekts. „Wir fragten uns: Was wäre wohl der Heilige Gral unter den Ledern? Ich würde sagen, es wäre ein futuristisches Material, das die Eigenschaften behält, die wir von Leder kennen, lieben und erwarten. Also konzentrierten wir uns auf transparentes Leder. Dabei haben wir uns tief von dem inspirieren lassen, was andere Designer und Gerbereien in Richtung durchsichtiges und lichtdurchlässiges Leder über die vergangenen Jahre geleistet haben.“

Nur annähernd ähnliche Resultate waren früher entweder mit Ziegen- oder Schafshäuten erreichbar, oder das Leder war steif und durfte auf keinen Fall nass werden. Das neue Apparition-Leder von Ecco ist nun auf dem Weg, zu Schuhen, Taschen, Hemden und Jacken veredelt zu werden.

Verwandte Themen
Hier geht's zu Engelhorn The Box in Mannheim
Oldschool trifft Street weiter
V.l.: Frank Becker, Geschäftsführender Gesellschafter von Collonil, mit Hikmet Sugoer.
Freshe Breeze bei Collonil weiter
Mit Lowa in Lissabon. Foto: Lowa
Hauptsache draußen weiter
Bereits mit Gore-Tex ausgestattet: Dachsteins steigeisenfestes Mountaineering-Modell Mont Blanc GTX, das schon in diesem Sommer auf dem Markt sein wird.
Dachstein setzt auf Gore-Tex weiter
Fredsbruder strukturiert Kollektion neu weiter
Foto: Kultobjekt
Digitalisierung und Erlebnis im Handel weiter