Schuhmarkt

Schweizer Schuhhändler zufrieden

Stiefel erlebten auf der Infomesse im FOM Spreitenbach einen wahren Boom. Ein gutes Jahr 2005 stimmt die Schweizer Schuhbranche positiv. 07/06 Huguette Mazzega

„Der Schweizer Schuhfachhandel hat eine sehr erfreuliche Herbst- und Wintersaison hinter sich mit optimalen Abverkaufszahlen. Es geht wieder aufwärts“, sagte Jakob Jehli, Präsident der Schweizerischen Interessengemeinschaft für Ledermode, auf der Infomesse im Fashion Order Mall (FOM) Spreitenbach. Jehli hofft auf gute Orderzahlen in diesem Jahr. Die modischen Trends in ihrer Vielfalt zwischen jung, frech und lässig-sportiv bis zu neugearteter Eleganz versprechen bei den Verbrauchern in der Schweiz gut anzukommen. Die Farbpalette für den kommenden Herbst/Winter – Beige- und Naturtöne, mittlere bis dunkle Braunvarianten sowie dunkles Blau, Grau und Petrol – sei dabei sicherlich eine Stütze. Messe-Highlights waren ein wadenhoher Mary-Poppins-Ösen- und Häkchenstiefel in Petrol mit Dunkelgrau von Va Bene, der neu aufgelegte Flechtpantoffel „Swiss Mule“ von Elgg of Switzerland. Der Stiefelboom aus 2005 wird fortgesetzt: Die Palette reicht hier vom feinen Citystiefel über sportiv-elegante Reitermodelle, nietenbesetzte Westertypen bis zu bestickten oder fellbesetzten Nomaden- oder Trapperstiefeln. Im Bereich Snow- und Winterboots gibt es ein neuartiges Spikes-Sohlensystem, bei dem die Spikes mit einem Handgriff versenkt werden können. Bei den Herren setzt man vor allem auf Westernund Pioniertypen, im Citysegment vermehrt auf Chelsea-Boots. Gut angenommen wurden auch Ethno-Stiefelmodelle. 07/06 Huguette Mazzega

Verwandte Themen
Um die Zukunft des Handels ging es beim Deutschen Handelskongress in Berlin. Foto: HDE
Neues Jahr, neue Chancen weiter
Foto: Ambiente
Messe Ambiente in Frankfurt bietet jungen Lifestyle weiter
Gallery wächst mit 27 Agenturen am stärksten weiter
Fashion Trend Pool ist neues Trendformat weiter
Aus für die Primetime Shoes
Zu wenig Strahlkraft: Aus für die Primetime Shoes weiter
Ecco Köln Eröffnung
Ecco eröffnet viertes Flaggschiff in Deutschland weiter