Schuhmarkt
Modenschau auf der Shoe Time

Neues kommt im Osten gut an

  • 19.09.2017
  • Messen
  • Gisela Bauer

Die Shoe Time beendete die Schuhmessesaison 2017 für ostdeutschen Bundesländer im MMC Leipzig. Veranstalter, Aussteller und Kunden zeigten sich sehr zufrieden.

Rund 400 Kollektionen für Frühjahr/Sommer 2018 wurden vom 15. bis 17. September auf der Mitteldeutschen Schuhmesse Shoe Time präsentiert. Die drei Ausstellungshallen und die Galahalle des Mitteldeutschen Mode Centers (MMC) Leipzig in Schkeuditz waren praktisch bis auf den letzten Platz ausgebucht. Zusätzliche Räume konnten im Schuh Order Center (SOC) am Ort genutzt werden. Diese Flächen stehen auch für einen möglicherweise wachsenden Bedarf in den kommenden Jahren zur Verfügung. Denn durch Veränderungen in der Messelandschaft hat sich das Interesse an der größten ostdeutschen Orderplattform weiter erhöht. Insbesondere aus dem Berliner Raum kommen mehr Besucher.

Mit der Präsenz nahezu aller wichtigen Hersteller sowie fast 820 registrierten Facheinzelhändlern konnte Jana Scholz, Leiterin der MMC-Modemessen, eine positive Bilanz ziehen: „Die Shoe Time gilt als krönende Abschlussveranstaltung der Schuhmodesaison im MMC Leipzig. Mit der Besucherfrequenz während der Messe sowie zu den davor stattfindenden SOC Schuh Ordertagen sind wir sehr zufrieden und konnten auch an das hohe Vorjahresniveau anknüpfen.“ Ein Tag Überschneidung mit der Micam habe keine Rolle gespielt.

Erstmals dabei waren u. a. Buffalo, Blue Heeler, Apple of Eden, Copenhagen und Bellybutton Kinderschuhe, die sich alle extra vor der Modenschau der Top-Marken auf dem Teppich präsentieren durften. Dieser kostenlose Service des Veranstalters kommt bei den Firmenvertretern gut an und wird gern genutzt. In einer ersten Einschätzung zeigte sich Manuela Nygaard, die das australische Label Blue Heeler in Deutschland vertreibt, sehr zufrieden: „Wir sind in vier Jahren von zehn auf fast 200 Fachhändler gewachsen, da ist noch Luft nach oben, gerade hier in Mitteldeutschland." Hinter Blue Heeler verbergen sich robuste Boots, die an die Fußbekleidung der Farmer angelehnt sind. Das Erscheinungsbild kommt ohne jeglichen Schnickschnack daher, es lebt von mattem Leder in Naturtönen und mitunter farblich gegensätzlichen elastischen Einsätzen. Wenn das Geschäft in Europa anziehe, werde auch eine Produktion in Europa erwogen, stellte Nygaard in Aussicht.

An prominenter Stelle direkt am Weg zum Modenschau-Areal gut vertreten waren Kinderschuhe. „Wir sind das dritte Mal auf der Shoe Time und sehr zufrieden", sagte Filli-Vertreter Michael Borree. Die Manufaktur hat sich auf eine wachsende Klientel ökologisch orientierter Eltern eingestellt. Ihre Barefoot-Schuhe sollen nicht nur wegen der dünnen und flexiblen "Barfuß"-Sohle gut für ganz junge Füße sein, sondern werden auch aus Bio-Leder und - so das neueste Produkt - aus veganem Material angeboten.

Längere Wartezeiten aufs Ordergespräch mussten die Händler bei Hispanitas in Kauf nehmen, denn es herrschte reges Interesse an der spanischen Marke, die sich in der Galahalle in guter Gesellschaft von Eleganz aus Italien befand. „Ich verkaufe Hispanitas seit mehreren Jahren sehr gut. Es sind schicke Schuhe und tolle Farben für besondere Anlässe", sagte Birgit Lenk aus Altenburg. Man müsse sich mit Besonderem abheben, um als Einzelhändler zu überleben. Hispanitas-Vertreterin Ellen Speier bescheinigte den ostdeutschen Läden, dass sie sehr modisch einkaufen. Für 2018 kündigte sie an: „Die Spitzen sind zurück und die Absätze werden niedriger!“

Die nächste Shoe Time findet vom 23. bis 25.März 2018 im MMC statt. Bereits am 10./11. Februar 2018 steht die Vororderveranstaltung Shoe Start auf dem Kalender.

Verwandte Themen
Gemessen an der Nutzerdichte rangiert Deutschland bei Zentrada unter den Beschaffungs-Spitzenreitern in Europa. Grafik: Zentrada Europe
Warenbeschaffung online auf dem Vormarsch weiter
Das Experten-Team hielt sein Modeurop Colour Meeting bei Leistenbauer Fagus in Alfeld ab.
ModEurop prognostiziert noch mehr Jugendlichkeit weiter
Gute Orderstimmung bei der Essenz. Foto: Essenz
Guter Orderschluss mit Münchener Messen weiter
ANWR korrigiert Messetermine weiter
Foto: MOC
München ruft zur letzten Runde weiter
Momad-Stand von Xti. Foto: Xti
Momad Shoes endet mit Besucherplus weiter