Schuhmarkt
Carla Costa, Managerin der Expo Riva Schuh, freut sich auf fruchtbare Gespräche in Stockholm.
Carla Costa, Managerin der Expo Riva Schuh, freut sich auf fruchtbare Gespräche in Stockholm.

Riva-Messe trifft nordeuropäische Einkäufer

Die Messe Expo Riva Schuh veranstaltet im Oktober einen Workshop für skandinavische Schuheinkäufer.

Für den 12. Oktober planen die Veranstalter der Expo Riva Schuh in Stockholm ein Treffen mit Einkäufern aus Skandinavien. Es wird unterstützt durch die italienischen Außenhandelsagentur ICE und das Ministerium für ökonomische Entwicklung. Nach der ersten Runde durch Südafrika geht nun die Promotion-Tour für das Messeereignis am Gardasee weiter. Angesprochen sind Einkäufer aus Schweden, Finnland, Norwegen, Dänemark, Lettland und Estland.

„Das Ziel dieser Meetings ist vor allem, mit Einkäufern und Schuhanbietern aus verschiedenen Märkten zu sprechen, um ihre spezifischen Bedürfnisse zu verstehen“, erklärt Carla Costa, Managerin der Riva-Messe Fierecongressi. Die Veranstaltung findet im Stockholm Shoe House, dem größten permanenten Showroom in Skandinavien, statt und unterstreicht nach Veranstalterangaben die Rolle der Expo Riva Schuh nicht nur als Messe, sondern als Business-Plattform für die Branche.

Verwandte Themen
Gute Orderstimmung bei der Essenz. Foto: Essenz
Guter Orderschluss mit Münchener Messen weiter
ANWR korrigiert Messetermine weiter
Foto: MOC
München ruft zur letzten Runde weiter
Momad-Stand von Xti. Foto: Xti
Momad Shoes endet mit Besucherplus weiter
Messe-Highlights von der Micam weiter
Order bei den Fashion Days. Foto: ANWR
ANWR gibt Terminänderung bekannt weiter