Schuhmarkt

Schau der Superlative in Las Vegas

Als eine der frühesten Schuhmessen der Saison findet halbjährlich die WSA-Show in Las Vegas statt. Gelegenheit für den Handel, die Führung globaler Marken zu treffen. 13/06 Peter Skop

Vom 1. bis 4. August 2006 findet die WSA-Handelsmesse in Las Vegas statt. Sie wird die Frühjahr-/Sommer-Schuh- und Accessoirekollektionen 2007 vorstellen.

Auf einer Ausstellungsfläche von über 200 000 Quadratmetern erwarten 1600 Aussteller, die mehr als 6000 Marken vertreten, die Messebesucher. Sie werden direkt mit den Führungskräften globaler Marken amerikanischen Ursprungs wie Diesel, Nine West, New Balance, The North Face, Merrell, Timberland, K-Swiss oder Skechers in Verbindung treten können.

Zu den neuen Namen zählen La Sportiva, Pirelli Footwear und Springboost. Die WSA-Handelsmessse umfasst die Kategorien Turn-, Kinder- und Komfortschuhe, Schuhe für Jugendliche, Damen und Herren sowie strapazierfähige Schuhe, Handtaschen und Accessoires.

Eine Messe innerhalb der Messe ist der Luxus- und Designermarkt „The Collections at WSA“ mit über 300 Spitzenmarken und Designern. Auf dieser Veranstaltung zeigen Aussteller wie Etro, Kate Spade, Zanotti oder Missoni sowie neue Namen wie Anya Hindmarch, A Testoni oder Gil Carvalho ihre Kollektionen. Angeboten wird ein Seminarprogramm sowie so genannte „Style Talks“. Am Vortag der WSA findet die Konferenz der National Shoe Retailers Association (NSRA) statt, die für Nichtmitglieder offen ist. Sie wird sich mit Methoden zur Geschäftsergebnissteigerung für Einzelhändler für Spezialschuhe beschäftigen.

Die Fachtagungen beschäftigen sich mit den Themen „Die besten Strategien im Einzelhandel: Abgucken bei den Großen“, „Verhaltensweisen der heutigen Schuhkonsumenten“ sowie „Modetrends für Frühling/Sommer 2007“. Bei den WSA Style Talks kann man einige Prominente hautnah erleben, die in den USA eine führende Rolle im Bereich der Prominenten-Mode und -Schuhe spielen. 13/06 Peter Skop

Europabüro der WSA in Mailand: Philippe Versluysen Tel.: +39 02 45483834 oder +44 20 8123 5959

E-Mail: pversluysen@wsashow.com

Internet: www.wsashow.com oder

www.thecollectionsatwsa.com

Messe der globalen Schuhmarken

Interview mit Diane Stone, Geschäftsführerin der WSA

 

Warum sollten europäische Einkäufer die WSA besuchen?

Die WSA-Show ist eine Schau der globalen Schuhmarken. Seit ich vor zwei Jahren als Geschäftsführerin in die WSA eintrat, haben wir unsere Anstrengungen darauf gerichtet, die Schau als größten und umfassendsten Marktplatz der Welt für Schuhe und Accessoires zu positionieren. Die WSA-Show im August beinhaltet eine Reihe von Seminaren und Style-Gesprächen, die für alle geeignet sind, vom Nischenspezialisten bis zu den Big Playern. Die Messe dient nicht nur dazu, Trends zu erkennen und Geschäfte abzuwickeln. Sie gibt den Menschen die Möglichkeit, die Führungsspitzen der globalen Marken zu treffen.

Was finden Einkäufer auf der WSA und nicht bei den europäischen Messen?

Früher genügten länder- oder regionenspezifische Veranstaltungen. Heute findet das Geschäft täglich global statt. Für uns bedeutet das, dass wir uns darauf konzentrieren, aus aller Welt die Führungskräfte der Marken und des Handels zu versammeln. Für den europäischen Besucher bedeutet dies, dass er in der Lage ist, die umfassendste Sicht auf den Schuhmarkt zu erlangen, die überhaupt möglich ist. Dies gilt insbesondere für die globalen Marken.

Als internationale Veranstaltung empfinden wir es als wichtig, dies außerhalb der Vereinigten Staaten zu kommunizieren – weshalb wir ein europäisches Büro eingerichtet haben. Die Schau bietet europäischen Händlern die Möglichkeit, die Angebote der führenden globalen Marken in ihrer Gesamtheit früher und vollständiger als anderswo zu begutachten, sich mit den Top-Entscheidungsträgern zu treffen und strategische Gespräche zu führen. Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, neue Marken zu finden, die man in Europa so noch nicht gesehen hat.

Auf der WSA werden vorab Terminvereinbarungen getroffen. Wie findet ein europäischer Einkäufer neue und interessante Lieferanten?

WSA hat ein Europabüro in Mailand eingerichtet. Es wird von unserem Europadirektor Philippe Versluysen geführt, der sowohl die Großhandels- als auch die Handelsebene des globalen Schuh- und Accessoire-Geschäfts sehr gut kennt. Er ist da, um Treffen zu erleichtern und Einführungen zu bieten, kurz gesagt, um alles zu tun, damit der WSA-Besuch für europäische Händler effektiv und effizient verläuft. Da die Terminkalender der Aussteller schnell gefüllt sind, wollen wir sicherstellen, dass die Treffen im voraus geplant werden, damit der Händler am Stand auch zum Zuge kommt. 13/06 Dagmar Rees

 

Verwandte Themen
Chic Shanghai ante portas weiter
Das Marshall-Haus in Nachbarschaft zur Panorama wir ab Januar das neue Domizil der Selvegde Run. Bild: Mila Hacke
Selvedge Run zieht um weiter
Die Inhaber der Langel Schuhe GmbH: Sandra und ihr Bruder Lutz Langel
Langel Schuhe mit neuem Konzept weiter
Drei Prozent Umsatzplus im Einzelhandel sagt der HDE für den Herbst voraus. Ob tatsächliuch nur die größeren Unternehmen sowie die Onliner davon profitieren, wird sich zeigen. Bild: champc/iStock/Thinkstock
Steigende Handelsumsätze voraus! weiter
Viel Optimismus auf der Micam weiter
Neues kommt im Osten gut an weiter