Schuhmarkt

Gothic lässt grüßen

Die Messe Spirit of Fashion zeigt Underground-Mode in Berlin. Düsternis ist Programm. 04/08 Stephan Kühmayer

Die Messe Spirit of Fashion zeigt Underground-Mode in Berlin. Düsternis ist Programm.

Die Spirit of Fashion ist eine Modewelt für sich. Die Orderplattform für Underground- Mode, die kürzlich in der Berliner Arena ihre inzwischen zehnte Auflage erlebte, präsentiert sich wie erwartet düster. Schwarz, wohin man sieht, es gibt kaum Licht im Ausstellungsforum. Totenköpfe, Spinnen und Höllenkreaturen zieren T-Shirts, Röcke, Taschen und Schuhe. Die Mächte der Finsternis werden reihenweise heraufbeschworen. Deutschland ist neben den USA und England der wichtigste Markt in Sachen Undergroundwear.

Die Modetrends der Spirit of Fashion haben ihre Ursprünge in musikalischen Entwicklungen. Punk, Ska,Wave und Gothic gehören dazu. Rock’n’Roll gilt als zu spießig. Die passenden Schuhe dazu zeigen sich entsprechend gruselig und schrill: gigantische Plateaus und High Heels, markante Schnallen, Stiefel und alles, was in Richtung Fetisch geht. Creepers, Chucks und Slip-ons sind dabei und muten nahezu alltagstauglich an. Während Letztere in Unisex dominieren, bleiben Ballerinas den Mädels vorbehalten. Sie werden gern mit Petticoats oder Tüllröcken kombiniert.

Insgesamt präsentierten auf der diesjährigen Spirit of Fashion 70 Aussteller ihre Angebote für die Szene. Ein Dutzend davon Schuhanbieter. Die Marke Inamagura gehört zu denen, die fast alle zuvor genannten Trends erfasst. Manuela Moik: „Neben Besuchern aus Deutschland sind viele osteuropäische Facheinkäufer vor Ort gewesen. In diesen Ländern gibt es einen großen Nachholbedarf an Underground-Mode.“ 1600 Besucher kamen zur Spirit of Fashion. „Das Gute an der Messe ist“, lässt Mitveranstalter Tim Oberem die Öffentlichkeit wissen, „dass es keine Überschneidungen mit anderen Veranstaltungen gibt“. 04/08 Stephan Kühmayer

Verwandte Themen
Viel Optimismus auf der Micam weiter
Neues kommt im Osten gut an weiter
Carla Costa, Managerin der Expo Riva Schuh, freut sich auf fruchtbare Gespräche in Stockholm.
Riva-Messe trifft nordeuropäische Einkäufer weiter
Outdoor fokussiert Einkäufer weiter
Gute Noten für die Gallery Shoes. Foto: Gallery Shoes
Höhepunkte der Ordersaison weiter
Fashiontech zieht ins Berliner Kraftwerk weiter