Schuhmarkt

Eine Reise wert

Die Expo Riva Schuh am wunderschönen Gardasee lockt als erste Messe der neuen Saison Einkäufer aus aller Welt. Und zum ersten Mal gibt es ein Schwerpunktthema: Indien. 12/06

Die Expo Riva Schuh am wunderschönen Gardasee lockt als erste Messe der neuen Saison Einkäufer aus aller Welt. Und zum ersten Mal gibt es ein Schwerpunktthema: Indien.

Für den kleineren Schuhfacheinzelhandel ist die Expo Riva in Riva del Garda eher Kür als Pflicht. „Die kleineren Händler finden nicht unbedingt, was sie brauchen“, meint Brigitta Bancher, Managerin der Expo Riva, die als früheste Messe der Saison dieses Mal vom 10. bis 13. Juni stattfindet. Die Spezialität der Messe sei das Massengeschäft. „Damit unterscheiden wir uns von den anderen Messen“, so Bancher. Nur wenige Anbieter lassen sich zum Beispiel auf Ordervolumen von weniger als 70 Paar pro Stil und Farbe ein. Dennoch ist die Messe auch für die kleineren Händler attraktiv.

Denn neben den Aktuell-Programmen für die bevorstehende Saison können sich die Besucher bereits über erste Trends der folgenden Saison informieren – bei dieser Ausgabe also erste Modelle für die Frühjahr-/Sommer-Saison 2007.

Geboten wird in Riva nicht die High Fashion, sondern das, was man gemeinhin tragbare Mode nennt. Steigende Besucherzahlen zeigen, dass nicht nur die großen Filialisten nach Riva kommen. Die vergangene Veranstaltung zählte 10 557 Besucher. Knapp 66 Prozent kamen aus dem Ausland und 34 Prozent aus Italien. In der Rangfolge der Ausländer liegen die deutschen Messegäste vorn, gefolgt von Engländern, Spaniern, Franzosen, Griechen, Niederländern, Polen, Belgiern und Österreichern.

Auch aus den USA, Kanada und dem Nahen Osten finden Einkäufer den Weg nach Riva. Die Zahl der Aussteller bleibt weitgehend konstant, was nicht zuletzt an den begrenzten Flächen liegt. Neben dem Ausstellungsgelände der Messe selbst bieten zahlreiche Hotels den Lieferanten Ausstellungsmöglichkeiten. Die Besucher erwarten 1054 Aussteller aus 33 Ländern. Ein Drittel von ihnen kommt aus Italien. Zweitstärkste Fraktion ist China mit 151 Ausstellern, gefolgt von Deutschland mit 82 Ausstellern. Rege Teilnahme gibt es aus Indien (76), das mit Pavillon, Seminar und Werbeaktivitäten Schwerpunktthema ist. Eine Themensetzung, die zum ersten Mal in Riva stattfindet. Weiter werden Taiwan mit 49, Spanien mit 48, Portugal mit 44, Frankreich mit 41 und Holland mit 37 Ausstellern stark vertreten sein. Die feierliche Eröffnung findet am 10. Juni um 11 Uhr auf dem Messegelände statt.

Auf einen Blick:

Warenangebot

Schuhe für Damen, Herren, Kinder sowie Sport-,Trekking-, Gesundheits-, Komfort- und Hausschuhe.

Dauer der Messe

10 bis 13. Juni,

Öffnungszeiten

9 bis 18 Uhr.

Rahmenprogramm

Die Expo Riva wird am 10. Juni um 11 Uhr feierlich eröffnet. Ebenfalls am 10. Juni findet um 14 Uhr ein Seminar zum Schwerpunktthema Indien im Konferenzraum des Messegeländes statt. Um 20 Uhr gibt es eine indische Cocktail-Party im Spiaggia degli Ulivi (Tiffany) für geladene Gäste.

Anreise

Von den Flughäfen Brescia, Bergamo, Mailand-Malpensa und Venedig bringt ein Shuttle-Bus die Reisenden kostenlos zu den wichtigsten Hotels und zum Messegelände in Riva del Garda. Nach der Messe fährt er sie wieder zurück zum Flughafen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.exporivaschuh.it/eng/ShuttleBus

Unterkunft

Bei der schwierigen Suche nach einem Hotelzimmer hilft das Reisebüro der Expo Riva, Rivatour, E-Mail: rivatour@rivafc.it. Die Messeleitung rät allen Ausstellern und Besuchern, bei der Abreise das Hotelzimmer für das nächste Mal erneut zu reservieren. 12/06

Verwandte Themen
Schuhe sind nicht neu bei Wilvorst, aber ein gutes Zusatzgeschäft, das in die Domäne des Schuhfachhandel eindringt. Bild: Wilvorst
Hochzeits-Outfit komplett von Wilvorst weiter
Wer einfach einen Black Friday Sale veranstaltet, ohne sich rechtlich abzusichern, begibt sich in unsicheres Fahrwasser. Bild: Thinkstock
„Black Friday“ markenrechtlich geschützt weiter
Creditreform Geschäftsklimaindex CGK Mittelstand
Bauboom und Exporte verleihen Mittelstandskonjunktur Flügel weiter
Gemessen an der Nutzerdichte rangiert Deutschland bei Zentrada unter den Beschaffungs-Spitzenreitern in Europa. Grafik: Zentrada Europe
Warenbeschaffung online auf dem Vormarsch weiter
Deloitte Weihnachtsgeschäft Einzelhandel
Laut Deloitte darf sich der Einzelhandel auf Weihnachten freuen weiter
IFH Services im Online-Handel Studie
Online-Handel: Kleine und mittlere Händler haben Nachholbedarf weiter