Schuhmarkt

Star-Schuhe

Den Glanz großer Namen machte sich das Kaufhaus des Westens in Berlin zu Nutze: Marilyn Monroe, Marlene Dietrich, Audrey Hepburn, Sophia Lauren, Madonna, sie alle trugen und tragen Schuhe von Salvatore Ferragamo. Das KadeWe dekorierte seine ganze Schaufensterfront zum Thema, die Ausstellung zog Schuhliebhaberinnen und -käuferinnen ins Innere. 11/05

Den Glanz großer Namen machte sich das Kaufhaus des Westens in Berlin zu Nutze: Marilyn Monroe, Marlene Dietrich, Audrey Hepburn, Sophia Lauren, Madonna, sie alle trugen und tragen Schuhe von Salvatore Ferragamo. Das KadeWe dekorierte seine ganze Schaufensterfront zum Thema, die Ausstellung zog Schuhliebhaberinnen und -käuferinnen ins Innere. Schuh- und Showgrößen gaben sich bei der Eröffnung der Ausstellung „Salvatore Ferragamo – A Passion for Cinema“ im Foyer des Berliner KaDeWe ein Stelldichein. Aus Italien kam eigens Diego di San Giuliano, Enkel des legendären Ferragamo. Zusammen mit KaDeWe-Geschäftsführer Patrice Wagner eröffnete der Nachfahre die Retrospektive, die einen umfassenden Überblick über Leben und Wirken des 1898 in Bonito bei Neapel geborenen Schuhmachers gibt.Optische Highlights der Ausstellung sind exemplarische Schuhmodelle, die der leidenschaftliche Cineast Ferragamo in den Jahrzehnten seines Schaffens für viele berühmte Filmdiven entwarf. Zur erlesenen Kundschaft des „Schusters der Stars“ zählten unter anderem Judy Garland, Lana Turner, Bette Davis, Marlene Dietrich, Sophia Loren, Marilyn Monroe, Ingrid Bergmann oder Audrey Hepburn. Für die Fertigung nahm Ferragamo nicht nur die genauen Maße der Kundinnen, er berücksichtigte auch deren Vorlieben und individuellen Stil. 11/05 Stephan Kühmayer

Verwandte Themen
Chic Shanghai ante portas weiter
Das Marshall-Haus in Nachbarschaft zur Panorama wir ab Januar das neue Domizil der Selvegde Run. Bild: Mila Hacke
Selvedge Run zieht um weiter
Viel Optimismus auf der Micam weiter
Neues kommt im Osten gut an weiter
Carla Costa, Managerin der Expo Riva Schuh, freut sich auf fruchtbare Gespräche in Stockholm.
Riva-Messe trifft nordeuropäische Einkäufer weiter
Outdoor fokussiert Einkäufer weiter