Schuhmarkt

Etos macht Händler EDI-fähig

WWS-Anbieter möchte Clearing-Center werden. Marktdatenbank liefert Auswertungen für Nutzer und Industrie. 29.12.05

WWS-Anbieter möchte Clearing-Center werden. Marktdatenbank liefert Auswertungen für Nutzer und Industrie. Der Anbieter des Warenwirtschaftssystems Apollon, die Etos GmbH, Kamen, möchte als Clearing-Center zwischen Schuhhandel und Lieferanten fungieren. Schuhhändler könnten demnach ihre Aufträge an Etos senden, erläutert Etos-Geschäftsführer Jörg Frommann. Das Clearing-Center wandele die Aufträge in die für die Lieferanten notwendigen Datenformate um und sorge dann für die Rückübermittlung von beispielsweise Auftragsbestätigung, Lieferschein oder Rechnung. 29.12.05 Peter Skop

Verwandte Themen
RFID Shoes Group GS1 Germany
RFID Shoes Group: Neue Technologie soll Schuhpaare unzertrennlich machen weiter
Erstes Shoepassion-Geschäft in Wien weiter
v.l.: Christof Bär, Winfrid Kretschmann, Rafael Mora Garcia, Catherine Kern und Sebastian Bär
Kretschmann besuchte Bär in Bietigheim weiter
v.l.: Enrica Arena (Mitbegründerin Orange Fiber), Hilke Patzwall (CSR-Managerin Vaude), Chiara Campione (Corporate Strategist Greenpeace), Orsola De Castro (Gründerin und Creative Director Fashion Revolution), Eliina Birkberg (Gründerin Nudie Jeans), Pola
Vaude stellt Nachhaltigkeitskonzepte bei Greenpeace vor weiter
Die Inhaber der Langel Schuhe GmbH: Sandra und ihr Bruder Lutz Langel
Langel Schuhe mit neuem Konzept weiter
Drei Prozent Umsatzplus im Einzelhandel sagt der HDE für den Herbst voraus. Ob tatsächliuch nur die größeren Unternehmen sowie die Onliner davon profitieren, wird sich zeigen. Bild: champc/iStock/Thinkstock
Steigende Handelsumsätze voraus! weiter