Schuhmarkt

Das Letzte 05/08

Vor 25 Jahren ... ... lasen wir folgende Familienanzeige im Schuhmarkt: „Geschäftsinhaberin, Anf. 20, kath., bietet Schuhkaufmann oder Schuhmacher Einheirat in Schuhgeschäft (westf. Unterfr.).“ So einfach war das also damals. Ob sich aussichtsreiche Kandidaten gemeldet hatten, war indessen nicht zu erfahren.

Vor 25 Jahren ...

... lasen wir folgende Familienanzeige im Schuhmarkt: „Geschäftsinhaberin, Anf. 20, kath., bietet Schuhkaufmann oder Schuhmacher Einheirat in Schuhgeschäft (westf. Unterfr.).“ So einfach war das also damals. Ob sich aussichtsreiche Kandidaten gemeldet hatten, war indessen nicht zu erfahren.

... hatten es die Männer nicht leicht. Zumindest was die Wahl der richtigen Krawatten anbetraf. Bei Material und Form waren die Vorgaben der Designer für den modischen Mann rigide: breit mussten die Krawatten sein, sechs bis acht Zentimeter nämlich, und aus Seidenkrepp, Twill, Brokat oder Strick. Ein „Clou“ bei Fendi waren Krawatten und Fliegen aus geriffeltem Gummi.

... ergab eine Verbraucherumfrage der Regionalpresse, dass sich 28 Prozent der Kunden spontan zum Schuhkauf entscheiden und dass sich 47 Prozent vor dem Kauf nur in einem Geschäft informierten. Für 41 Prozent war die fachmännische Beratung entscheidendes Kriterium für die Wahl des Geschäftes, und für jeden Fünften die freundliche Bedienung fast so wichtig wie der günstige Preis.

Den "letzten Rest" finden Sie wie immer hier.

Rambofaust – Santonischuh.Wie viele Fortsetzungen mag es wohl noch geben? Wir erleben gerade die vierte, doch Senior-Darsteller Sylvester Stallone alias „Rocky“ hat sicher noch mehr vor – wenn es seine Gesundheit zulässt. Zum Filmstart seines neuesten Rambo-Films jedenfalls reiste Sylvester Stallone nach Italien. In Mailand traf der 61-jährige Schauspieler, dessen ursprünglicher Name Staglione ist, Guiseppe Santoni, den CEO der italienischen Schuhmanufaktur Santoni, in dessen Boutique in der Via Gesú. „Sly“, wie ihn seine Fans nennen, gefiel besonders der Daytona-Schuh.Wie es sich für Stars seines Kalibers gehört, räumte Rocky ab und nahm gleich zwei Paar mit: eines in schwarzem Glattleder, eines in Wildleder.Wir wissen nicht, ob er damit besser boxen kann, aber auf jeden Fall macht der Durchgenähte einen schönen Fuß. san Fotos: Santoni . Harte Boxerfaust und weiches Leder: Sylvester Stallone warb für seinen Schuhlieferanten Santoni in dessen Mailänder Boutique. Josef Seibel: neu aufgeklickt Frisch geliftet und in naturnahem, jüngerem Design zeigt sich Josef Seibels Homepage www.josef-seibel.de. User finden hier Informationen zu den Themen Komfort-Schuhe,Macharten,Kollektionen, aktuelle Termine und Unternehmensgeschichte ebenso wie Links zu den Marken Westland, Romika, Romika Kids. Nur einen Klick entfernt ist die Produktionslinie „Made in Germany“. Über diese wird auch das Handwerk des Schuhmachers nähergebracht. Infos sind bei Josef Seibel oder direkt über die verlinkte Seite www.schuhe.made-in-germany zu erreichen. Dort läuft unter anderem ein Image-Filmchen zur Schuhherstellung. san

PDF Artikel Download für Abonnenten:

Verwandte Themen
Der Cads-Vorstand von links nach rechts: Holger Schäfer/Ara Shoes AG, Michael Tackenberg/Gabor Shoes AG, Andreas Tepest/Deichmann SE, Christian Ludy/Lowa Sportschuhe GmbH, Sven Reimers/Lloyd Shoes GmbH, Dr. Siegfried Schwarzer/Hamm Reno Group GmbH.
Cads wird eingetragener Verein weiter
Lena Paetow, Head of Design für Fritzi aus Preußen. Foto: Fritzi aus Preußen
Lena Paetow ist Design-Chefin bei Fritzi aus Preußen weiter
Birkenstock will Amazon in Europa nicht mehr beliefern weiter
Blick in den neu gestalteten Puma-Store in München. Foto: Puma
Puma Store in neuem Design weiter
Kai Moewes, Vertriebsleiter für Ricosta. Foto: Ricosta
Ricosta für elektronisches Rechnungsportal gerüstet weiter
Screenshot: Gabor.de
Gabor bietet Händlern Online-Marktplatz weiter