Schuhmarkt
Einer von 150 Nikoläusen und zwei von 500 Weihnachtsengeln aus den ECE-Centern zu Weihnachten. Foto: ECE
Einer von 150 Nikoläusen und zwei von 500 Weihnachtsengeln aus den ECE-Centern zu Weihnachten. Foto: ECE

Einkaufs-Center punkten mit „himmlischem Service“

Der Center-Betreiber ECE weitet seine weihnachtliche Service-Offensive „Himmlischer Service“ auf 100 Center aus.

Die ECE setzt auch in diesem Jahr in der Vorweihnachtszeit auf Service und eine besondere Atmosphäre in den Centern und weitet daher ihre weihnachtliche Service-Offensive, den „Himmlischen Service“, nochmals deutlich aus: In insgesamt 100 von der ECE betriebenen Centern in Deutschland und Österreich sollen zusätzliche Angebote dafür sorgen, den Kunden die Weihnachtseinkäufe so einfach, angenehm und komfortabel wie möglich zu machen. Diese reichen vom Einpackservice für Geschenke über mobile Sitzgelegenheiten bis hin zu insgesamt mehreren tausend zusätzlichen Servicemitarbeitern, die als „Weihnachtspagen“ Auskünfte erteilen, Einkäufe zum Auto bringen, kleine Geschenke verteilen oder im Parkhaus zum nächsten freien Platz führen. Damit will sich die ECE in der Weihnachtszeit noch mehr positiv vom Online-Handel abheben.

Erst im Oktober hatte die ECE in diesem Zusammenhang ihre Dienstleistungsoffensive „At your Service“ gestartet, mit der die gesamte Customer Journey in den Centern analysiert und an den entscheidenden Stellen optimiert wird, um für die Kunden ein von Anfang bis Ende ihres Besuches positives Serviceerlebnis zu schaffen. Im ersten Schritt werden für die Umsetzung der „At your Service“-Initiative rund 160 Mio. Euro aufgewendet.

Hoher Aufwand für Services

Auch die Zahlen des „Himmlischen Service“ sprächen für sich, so Joanna Fisher, ECE-Geschäftsführerin für das Center Management.:

  • Mehr als 3.700 Servicemitarbeiter werden ECE-weit dafür eingesetzt.
  • Rund 150 Weihnachtsmänner und 500 Engel sind in der Weihnachtszeit in den Centern im Einsatz.
  • Über eine Million Pralinen, rund 75.000 Schoko-Nikoläuse und 25.000 Tütchen mit gebrannten Mandeln warten als kleine Aufmerksamkeit auf die Kunden.
  • Insgesamt rund 40.000 Geschenke werden voraussichtlich für die Kunden verpackt werden. Dafür kommen über 125.000 laufende Meter Geschenkpapier und etwa 100.000 laufende Meter Geschenkband zum Einsatz.
  • Rund eine Million Center-Gutscheine, einlösbar in über 90 Shopping-Centern und rund 12.000 teilnehmenden Shops, werden voraussichtlich auch in diesem Jahr allein im Dezember in den ECE-Centern verkauft werden.
Verwandte Themen
E-Ladestation im Hessen-Center Frankfurt. Foto: ECE
ECE lädt ein zum Laden weiter
v.l.: Dominik Benner (Schuhe24), Thomas Harmes (Mifitto), Dominic Köhler (Mifitto). Foto: Schuhe24
Schuhe24 und Mifitto kooperieren weiter
Viking Digitalisierung
Viking digitalisiert Messeauftritt und Katalog weiter
Birkenstock ist Marke des Jahres 2017 weiter
Dank des My-Post-24-Automaten holen Onlineshopper von Jelmoli ihre Lieferungen zu jeder Tages- oder Nachtzeit ab. Fotos: Jelmoli
Jelmoli eröffnet Abholboxen weiter
Produkte mit Beatles-Motiven. Fotos: V.I.P. Entertainment & Merchandising
Profitieren vom Beatles-Boom weiter